Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Cécile Wajsbrot

Autor/In

Übersetzer/In

Steckbrief

click Geboren am: 21.7.1954
Geburtsort: PARIS
Geburtsland: FRANKREICH
Lebt in: Berlin, SCHÖNEBERG


Ausgangssprache: Französisch
Zielsprache: Deutsch, Englisch

Vita

Cecile Wajsbrot wurde 1954 in Paris geboren. Nach dem Studium an der Pariser Sorbonne in Romanistik und Komparatistik hat sie zunächst als Französischlehrerin und später auch als Literaturredakteurin gearbeitet. Seit 1989 ist sie freie Schriftstellerin und Übersetzerin. Seit fünfzehn Jahren lebt sie abwechselnd in Paris und Berlin.

6 Fragen

go site Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Die Weltgeschichte!


An Berlin liebe ich:

Alles - die gegenwärtige Stimmung, den Umgang mit der Vergangenheit, die Hoffnung


In Berlin vermisse ich:

Die Freunde, die ich in Paris habe


Ein Lieblingsort in Berlin:

Das Café Sur


Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Ich weiss es nicht. Vielleicht kann ich mich in Berlin freier bewegen, freier atmen.


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

„A la recherche du temps perdu" von Marcel Proust.

Würdigung

2016  Prix de l'Académie de Berlin

2014  Eugen-Helmlé Übersetzerpreis

2007/2008  Gast des Berliner Künstler Programms

Werk

Veröffentlichungen in deutscher Sprache

Originalwerke

Berliner Ensemble

La Ville Brûle, Montreuil2015 Chroniken

Sentinelles

Christian Bourgois, Paris2013 Roman

L'île aux musées

Denoël, Paris/ Christian Bourgois, Paris2008/ 2013 Roman

Mémorial

Zulma, Paris2005 Roman

Caspar Friedrich Strasse

Zulma, Paris2002 Roman

Pour la littérature

Zulma, Paris1999