Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Catherine Hales

Autor/In

Übersetzer/In

Steckbrief

Geburtsland: Grossbritannien
Lebt in: Berlin, Neukölln


Ausgangssprache: Deutsch
Zielsprache: Englisch
Arbeitssprache: Englisch

6 Fragen

Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Die Liebe, nicht nur die Liebe zu einer Person sondern vor allem auch zur Stadt selbst.


An Berlin liebe ich:

Die Stimmung, die Freizüzigkeit und Freiheit, die Vielfältigkeit – und vor allem die Literaturszene.


In Berlin vermisse ich:

Theakstons Old Peculiar


Ein Lieblingsort in Berlin:

Café Rix in Neukölln – ein Ort zum Gucken & Lesen & Schreiben


Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, denn ich habe mich als Lyrikerin erst in Berlin entfaltet. Aber die einzigartige literarische Stimmung in Berlin bereichert mich sehr,  obwohl meine Einflüsse und Vorbilder in der englischsprachigen Lyrik zu finden sind.


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

Mein nächstes Gedicht

Werk

Originalwerke

feasible stratagems

Veer Books, London2013 Lyrik

hazard or fall

Shearsman Books, Exeter2010 Lyrik

a bestiary of so[nne][r]ts

Oystercathcher Press, Old Hunstanton2010 Lyrik

Übersetze Werke

Anna Hoffmann, Totenmaske 6 Gedichte über Sterben und Tod, deutsch-englisch

Corvinus Presse Berlin2010 Lyrik

Berlin Fresco. Selected Poems of Norbert Hummelt

Shearsman Books, Exeter2010 Lyrik