Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Lucy Jones

Autor/In

Übersetzer/In

Lucy Jones
© Nikolas Theilgaard

Steckbrief

see url Geboren am: 9.8.1968
Geburtsort: Welwyn
Geburtsland: England
Lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg


Ausgangssprache: Deutsch
Zielsprache: Englisch
Arbeitssprache: Englisch

Vita

Lucy Jones kommt aus Großbritannien und lebt seit 1998 in Berlin. Sie studierte Germanistik und Film bei W. G. Sebald an der UEA und machte später ihren Master in Angewandter Linguistik an der University of Surrey. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als freiberufliche Modefotografin, wurde sie Übersetzerin. Verbunden mit dieser Rückkehr zu ihren Wurzeln gründete sie 2008 Transfiction, ein Übersetzerkollektiv in Berlin Wedding. Sie hat diverse deutschspragige Autoren übersetzt, u.a. Ronald Schernikau, Silke Scheuermannn, Annemarie Schwarzenbach und arbeitet gerade an den Tagebüchern von Brigitte Reimann. Sie schreibt auch Buchrezensionen (CULTurMAG ,Words Without Borders) und veranstaltet eine Lesereihe namens The Fiction Canteen für Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer in Berlin.

6 Fragen

source Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Die Tatsache, dass London auch vor 20 Jahre zu teuer war, um dort Künstler zu werden.


follow link An Berlin liebe ich:

Die gute Luft, die Freundlichkeit in Cafés, dass nirgends Hundedreck ist, dass man ungestört in der Öffentlichkeit pfeifen kann. Und dass Rewe bis Mitternacht offen hat.


here In Berlin vermisse ich:

Meine Heimat. Obwohl nur selten, da Berlin auch ganz schön viel Heimat für mich bedeutet.


enter Ein Lieblingsort in Berlin:

Nur einen? - Stralau, Sophienstrasse, der Sophienfriedhof, der Botanische Volkspark, Ackerstrasse, Maybachufer, Tempelhofer Feld, Bergmannstrasse, ...


here Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Meine Tante sagt, ich würde inzwischen viel zu langsam Englisch sprechen. In England bin ich geduldiger und lache öfter als hier.


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

Urs Widmers "Das Buch des Vaters" und "Der Geliebte der Mutter", allein wegen der Titel. Und ich konnte Urs Widmer das auch persönlich sagen, dass ich diese beiden Bücher toll finde.

Werk

Originalwerke

inclusion

Sand magazine, Berlin2016 Kurzgeschichte

delirium

Sand magazine, Berlin2014 Kurzgeschichte

Übersetze Werke

The Hour Between Dog and Wolf (Die Stunde zwischen Hund und Wolf)

Seagull Books, India/Londonforthcoming Novella

Living in the Anthropocene (Menschenzeit)

Synergetic Press, USA2014 Fachbch

Lyric Novella (Lyrische Novelle)

Seagull Books, India/London2012 Novella

Displaced (Morgenland)

John Murray, England2017 Roman

Death in Persia ( Tod in Persien)

Seagull Books, India/London2013 Novella

Katrin Brack et al, Stages

Theater der Zeit2010 Fachbuch

Herausgeberschaften

This is Berlin

Feierabend Verlag OHG2006 Photoband