Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Philippe Braz

Autor/In

Steckbrief

 Geboren am: 13.9.1959
Geburtsort: Paris
Geburtsland: Frankreich
Lebt in: Berlin, Mitte


Arbeitssprache: Französisch

Vita

Philippe Braz ist ein Dramatiker und Darsteller, der seit zehn Jahren in Berlin lebt. Geboren und aufgewachsen in Paris, kam Philippe nach Berlin, nachdem er einige Förderungen in Deutschland erhalten hatte. (Schloss Solitude, Genshagen Schreibwerkstatt, etc.) Seine Stücke wurden vor allem in Deutschland, Frankreich und in der Schweiz aufgeführt. Außerdem schrieb er eine Reihe von Kurzgeschichten, Gedichten und Hörspiele für France-Culture (das letzte, veröffentlicht im Dezember 2016, trug den Titel "Cabaret Dada"). Gemeinsam mit Brigitte Athéa und Markus Lang gründete er das Collectif 5050, um seine Text mit Musik, Computer und Videosequenzen szenisch aufzuführen. Er arbeitet als Dramaturg in Berlin.

6 Fragen

Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Die Freundschaft


An Berlin liebe ich:

die Schaubühne, Berliner Ensemble, die Volksbühne


In Berlin vermisse ich:

Paris


Ein Lieblingsort in Berlin:

Potsdamerstr.


Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Das ist eine lange Geschichte


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

Baal

Werk

Veröffentlichungen in deutscher Sprache