Der neue Bereich unseres Portals macht es sich zum Anliegen, die internationalen Literaturszenen Berlins zu kartographieren, die handelnden Personen und ihre Schauplätze sichtbar und zugänglich zu machen. 
Die Entstehung der Rubrik wurde durch eine Förderung des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht. 

Stéphanie Lux

Übersetzer/In

© © Barbara Dietl

Steckbrief

Geboren am: 27.12.1978
Geburtsort: Thionville
Geburtsland: Frankreich
Lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg


Ausgangssprache: Deutsch, Englisch
Zielsprache: Französisch
Arbeitssprache: Französisch

Vita

 Stéphanie Lux wurde 1978 in Thionville (Frankreich) geboren. Sie studierte Germanistik in Nancy, Strasbourg und Leipzig. Nach zwei Praktika, in der Literaturagentur copywrite in Frankfurt am Main und beim Verlag Actes Sud in Arles, nahm sie 2004 am Goldschmidt-Programm für junge deutsch-französische Literaturübersetzer teil, woraufhin sie ihren ersten Übersetzungsvertrag unterschrieb und nach Berlin zog. 2006 war sie Teilnehmerin der Sommerakademie, 2007 und 2014 des Internationalen Übersetzertreffens im LCB. Sie nahm an der deutsch-französischen Übersetzerwerkstatt Vice-Versa 2013 in Arles teil und kehrte 2015 dorthin zurück mit einem Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung. Sie lebt in Berlin als Literaturübersetzerin, übersetzt auch Texte für Punkbücher, Ausstellungskataloge und Künstlermonographien (manchmal aus dem Englischen) und arbeitet seit 2013 gelegentlich als Büchhändlerin bei Anakoluth. 

6 Fragen

Was hat Sie nach Berlin verschlagen? Die Liebe? Der Zufall? Die Weltpolitik?

Die Freundschaft. Meine großartigen MitübersetzerInnen beim Goldschmidt-Programm 2004.


An Berlin liebe ich:

Die Selbstverständlichkeit, mit der man hier alles Mögliche durch die Straßen und in der U-Bahn transportieren kann. Das Flohmarktgefühl.


In Berlin vermisse ich:

Ombres blanches (ʻWeiße Schattenʼ), eine Buchhandlung in Toulouse. Und ein bisschen auch das südliche Licht.


Ein Lieblingsort in Berlin:

Der Arkonaplatz in Mitte, mein allererster Kiez.


Sind Sie in Berlin ein anderer Mensch, eine andere Autorin, ein anderer Autor als im Land Ihrer Herkunft? Inwiefern?

Schwer zu sagen, denn ich habe schon immer hier übersetzt. Allgemein begleiten mich seit vielen Jahren Paul Austers Worte: The world is in my head. My body is in the world.


Ein literarisches Werk, das ich gern geschrieben hätten:

„<em>Pas pleurer“ </em>(Weine nicht), von Lydie Salvayre.

Würdigung

2016  Zweifache Nominierung für den Nerval-Übersetzungspreis der Société des Gens de Lettres (für die Übersetzung von Zwei Herren am Strand von Michael Köhlmeier und Samarkand Samarkand von Matthias Politycki).
2015  Aufenthaltsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung in Arles für Zwei Herren am Strand von Michael Köhlmeier.

Werk

Übersetze Werke

Clemens Setz, Die Stunde zwischen Frau und Gitarre (Entre femme et guitare)

Jacqueline Chambon, Paris2017 Roman

Anthony Spira und Lutz Eitel (Hg.), Eric Hattan Works (mit and. Übersetzern)

Holzwarth, Berlin2016 Künstlermonographie

Anne Dressen, Beatriz Preciado, Teresa Grandas, La Passion selon Carol Rama (mit and. Übersetzern)

Paris Musées, Paris2015 Ausstellungskatalog

Michael Köhlmeier, Zwei Herren am Strand (Deux messieurs sur la plage)

Jacqueline Chambon, Paris2015 Roman

Hans Werner Holzwarth (Hg.), Ai Weiwei (mit and. Übersetzern)

TASCHEN, Köln2014 Künstlermonographie

Jens Harder, BETA... civilisations

Actes Sud / L'An 2, Arles2014 Graphic Novel

Tina Uebel, Die Wahreit über Frankie (La vérité sur Frankie)

Flammarion, Paris2013 Roman

Michael Köhlmeier, Madalyn

Jacqueline Chambon, Paris2012 Roman

Andrea Maria Schenkel, Bunker

Actes Sud, Arles2010 Krimi

Andrea Maria Schenkel, Kalteis (Un tueur à Munich)

Actes Sud, Arles2009 Krimi

Andrea Maria Schenkel, Tannöd (La ferme du crime)

Actes Sud, Arles2008 Krimi

Erwin Wagenhofer und Max Annas, We Feed the World (Le marché de la faim)

Actes Sud, Arles2007 Sachbuch

Jörg Blech, Heillose Medizin (Ces traitements dont il faut se méfier) (mit Andreas Jandl)

Actes Sud, Arles2007 Sachbuch

Rafik Schami, Damaskus, der Geschmack einer Stadt (Damas, saveurs d'une ville)

Actes Sud, Arles2007 Kochbuch

Andrea Maria Schenkel, Täuscher

Actes Sud, Arles2016 (erscheint 2018) Krimi

Andrea Maria Schenkel, Finsterau

Actes Sud, Arles2015 Krimi

Matthias Politycki, Samarkand Samarkand (Samarcande Samarcande)

Jacqueline Chambon, Paris2015 Roman

Catherine David, Morad Montazami, Odile Burluraux, Iran, Unedited History 1960-2014 (mit and. Übersetzern)

Paris Musées, Paris2014 Ausstellungskatalog

Hans Werner Holzwarth (Hg.), Darren Almond, Fullmoon (mit and. Übersetzern)

TASCHEN, Köln2014 Ausstellungskatalog

Stefan Koldehoff und Tobias Timm, Falsche Bilder, echtes Geld (L'affaire Beltracchi)

Jacqueline Chambon, Paris2013 Sachbuch

Lurker Grand (Hg.), Heute und danach (mit and. Übersetzern)

Edition Patrick Frey, Zürich2012 Punkbuch

Michael Köhlmeier, Idylle mit ertrinkendem Hund (Idylle avec chien qui se noie)

Jacqueline Chambon, Paris2011 Roman

Robert Klanten (Hg.), Data Flow 2: Visualizing Information in Graphic Design (mit and. Übersetzern)

Gestalten, Berlin2010 Bildband / Sachbuch

Jens Harder, ALPHA... directions

Actes Sud / L'An 2, Arles2009 Graphic Novel

Oliver Lubrich (Hg.), Reisen ins Reich (Voyages dans le Reich) (mit and. Übersetzern)

Actes Sud, Arles2008 Sachbuch

Georg Gerster (Hg.), Flug in die Vergangenheit (Le passé au présent) (mit and. Übersetzern)

Actes Sud, Arles2007 Bildband / Sachbuch

Lurker Grand (Hg.), Hot Love, Swiss Punk and Wave 1976-1980 (mit and. Übersetzern)

Edition Patrick Frey, Zürich2007 Punkbuch

Jan Coston Wagner, Eismond (Lune de glace)

Gallimard, Série Noire, Paris2006 Krimi