Wulf Kirstens Gedicht DIE FÄHRE