Andreas Mand

Steckbrief

geboren am: 14.12.1959
geboren in: Duisburg
lebt in: Minden

Vita

1959 - 1964 Duisburg


1964 - 1974 aufgewachsen in Krefeld


1974 - 1978 Umzug der Familie nach Essen / R.


1978 Abitur in Essen, Studium Medienwissenschaft Osnabrück.


1982  "Haut ab"


1984  MA


1985/86 Zivildienst


1990  "Grovers Erfindung" (später fortgesetzt und erweitert)


ab 1990 Berlin


nach 1996 in Duisburg, Bielefeld und Minden


2015  "Der zweite Garten"


 

Würdigung

in den 90er Jahren:


Niederrheinischer Literaturpreis


Akademie Schloss Solitude


Alfred Döblin Stipendium


Deutscher Literaturfond


Arbeitsstipendium NRW


u.a.


2017:


Villa Aurora LA


 


 

Zuletzt durch Andreas Mand aktualisiert: 11.10.2019

Literaturport ID: 2769