Andreas Münzner

A. Münzner

Steckbrief

geboren am: 29.9.1967
geboren in: USA
lebt in: Hamburg

Vita

Andreas Münzner wurde 1967 in Mt. Kisco (Bundesstaat New York) geboren und ist in der Schweiz bei Zürich aufgewachsen. Er studierte Elektrotechnik an der ETH Zürich und Übersetzung an der Uni Genf. Seit 1999 lebt er als Autor und Übersetzer in Hamburg.

Würdigung

Hermann-Ganz-Preis des Schweizerischen Schriftstellerverbands 2002
Förderpreis der Jürgen Ponto-Stiftung 2002
Preis der Schweizerischen Schillerstiftung 2003
Irmgard-Heilmann-Preis 2003
Ernst-Meister-Förderpreis 2005

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Jahrbuch der Lyrik 2011

Deutsche Verlags-Anstalt 2011

Jahrbuch der Lyrik 2009

S. Fischer 2009

Die besten Rad-Geschichten

Malik 2005

Hamburger Ziegel, Jahrbuch für Literatur, Band 8

Dölling & Galitz 2002

Jahrbuch des Forums Hamburger Autoren: Neuerdings weiß ich viel mehr

Textem 2010

Das Hamburger Kneipenbuch

Bloomsbury Taschenbuch 2007

Die Besten 2004: Klagenfurter Texte

Piper 2004

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Krachkultur, Ausgabe 11

Krachkultur 2007

Zwischen den Zeilen, Heft 24

Urs Engeler Editor 2005

Übersetzungen

Christopher Mlalazi: Wegrennen mit Mutter

Horlemann 2014Roman

Hamid Skif: Geografie der Angst

Edition Nautilus 2007Roman

Alain Mabanckou: Black Bazar

Liebeskind 2010Roman

Noëlle Revaz: Von wegen den Tieren

Engeler 2004Roman

Literaturport ID: 1794