Astrid Nischkauer

Vita

Astrid Nischkauer, geb. 1989, studierte Germanistik (Diplomarbeit über Ernst Jandl und Ian Hamilton Finlay) und Komparatistik (Masterarbeit über “Poèmes fondus” von Michelle Grangaud). Rezensentin und Redaktionsmitglied von fixpoetry.com. Erfinderin und Herausgeberin der Literarischen Selbstgespräche auf fixpoetry.com. Übersetzungen. Lektoratstätigkeit.  Gedichte, Kurzprosa und Drama. Lebt zwischen Bücherbergen und in Wien.

Würdigung

War nominiert für den Retzhofer Dramapreis 2017
Hombroich : Fellowship Literatur 2015
Preis der Stadt Münster für Internationale Poesie 2015 für Charles Bernstein und seine zwei Übersetzerteams ins Deutsche

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Jahrbuch österreichischer Lyrik

Sisyphus 2019

Versnetze_zwölf

Verlag Ralf Liebe 2019Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

Edle Dichtung (Ende)

Das fröhliche Wohnzimmer / Wien 2018Gedichte

Freudenalphabet

edition art science 2017Poesie

Einseitige Beschreibung der Wirklichkeit

Das fröhliche Wohnzimmer – Edition, Wien 2016

Versnetze_neun

Verlag Ralf Liebe 2016Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

HAB DEN DER DIE DAS. Der Königin der Poesie. Friederike Mayröcker zum 90. Geburtstag

edition art science 2014Lyrik der Gegenwart

Kleine Korrespondenzen

Das fröhliche Wohnzimmer 2019

Antologia de Poesia Austriaca actual

2018

Versnetze_elf

Verlag Ralf Liebe 2018Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

Versnetze_zehn

Verlag Ralf Liebe 2017Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

Eine andere Welt ist möglich

Das fröhliche Wohnzimmer – Edition, Wien 2016Ungleiche Gedichte

Versnetze_acht

Verlag Ralf Liebe 2015Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Der Hammer, Nr.106, 1.20

2020

die horen. Bd. 272. Das Wort beim Wort nehmen. Konkrete und andere Spielformen der Poesie 2

Wallstein Verlag 2018

wespennest 174, Idiotie

wespennest zeitschrift & edition, Wien 2018

Polja br. 507

2017

hochroth Berlin Nr.9

hochroth, Berlin 2015

Triëdere #13 (2/2015) (Auto)Poetologien

Triëdere, Wien 2015

Études germaniques – N°2/2014, La poésie d'Ernst Jandl

klincksieck 2014

Wortschau

Wortschau Verlag 2019

poetin nr.24

poetenladen 2018

Marginalien… Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie. 224. Heft

2017

wespennest 172, be-, ent-, ver- fremden

wespennest zeitschrift & edition, Wien 2017

Trans-Lit2

2015

Triëdere 1/2014, Geräusch und Text

Triëdere, Wien 2014

Triëdere 2/2013 Von den Bedeutungen des Kleinen

Triëdere, Wien 2013

Übersetzungen

Andrea Fontán: Blütenblätter zwischen den Fingern | pétalos entre los dedos

hochroth Heidelberg 2020

Meier: Regenbogenfarben des kalten Wetters

Pop Verlag Ludwigsburg 2019Gedichte

Charles Bernstein = Karl Elektric · Gedichte und Übersetzen · Versatorium · Band 1.2

Quintano 2017

Arvis Viguls: Die Handschrift einer Nadel

parasitenpresse / Köln 2019Gedichte

Sendoo Hadaa: Sich zuhause fühlen

Pop Verlag Ludwigsburg 2018Gedichte

Charles Bernstein. GEDICHTE UND ÜBERSETZEN, Bd. 1.1.

Edition Korrespondenzen, Wien 2013

sonstige Werke

Literarische Selbstgespräche, herausgegeben von Astrid Nischkauer auf fixpoetry.com


Rezensionen, vorwiegend auf fixpoetry.com

Zuletzt durch Astrid Nischkauer aktualisiert: 05.02.2020

Literaturport ID: 2895