Bernd Marcel Gonner

Steckbrief

geboren am: 29.11.1966
lebt in: Creglingen

Kontakt: Reinsbronn 67, 97993 Creglingen

Telefon: 07933 / 700 284

Vita

Bernd Marcel Gonner ist Luxemburger von Vaterseite und Böhme von Mutterseite - und genauso weltoffen fühlt er sich. Er studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte sowie Deutsch als Fremdsprache in Bamberg und war hauptamtlich im universitären und uninahen Bereich DaF in Prag, München und Berlin tätig. Er arbeitet in einem unsortierten Mix an Lebendigkeit als freier Schriftsteller (Lyrik, Prosa, Theater und Kinderliteratur), Landschaftspfleger auf eigenem kleinen Hof sowie freiberuflich im Bereich DaF.


Von Denken und Haltung her ist er anarchistisch und kollaborativ: Der Mensch will bei der Hand genommen werden und kann zugleich gut alleine auf seinen zwei Beinen stehen.


Vielfältige Zusammenarbeit mit den Komponisten Bernhard Ruchti und Michael Maria Ziffels.


Das Centre national de littérature in Mersch/Luxemburg sammelt seine Veröffentlichungen, vorgelassenen Manuskripte, Lebenszeugnisse, Sekundärliteratur etc..

Würdigung

2019 2. Preis des 6. Bonner Literaturpreises der Autorengruppe Dichtungsring


2017 Hörspielpreis des staatlichen sozio-kulturellen Radiosenders 100,7 des Großherzogtums Luxemburg (für "Grimmia sessitana oder Einfache Seligpreisungen", Hörspielfassung)


2017 2. Preis des Concours littéraire national (Luxembourg) 2017 (für "Volk der Freien")


2017 2. Preis des Lyrikpreises Feldkirch 2017 (ex aequo mit Johannes Tröndle)


2016 1. Preis des Concours littéraire national (Luxembourg) 2016 (für "Pirat oder Seeräuber sterben nie")


2016 Sonderpreis der Jury des 13. Marburger Kurzdramenwettbewerbs (für "Grimmia sessitana oder Einfache Seligpreisungen", Theaterfassung)


2014 Gewinner des 10. Literaare Schreibwettbewerbs des Thuner Literaturfestivals


2013 Hans-Bernhard-Schiff-Preis der Landeshauptstadt Saarbrücken (ex aequo mit Nelia Dorscheid)

Aktuelles

Matthias Ransberger liest: Pirat oder Seeräuber sterben nie / Mehlhorn oder Wohin die Reise geht / Allerhand Stoff! Lieblingsdrops und Zoff. Frosch und Fant. Die ersten dreizehn Geschichten // Komplett / Hier lang: www.youtube.com/channel/UCk9cavkzbFQ0KG7Agmv9c5w/playlists

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Wenn im Norden das Licht schmilzt. Wortrandale Anthologie: Krimi, Liebe, Queer. Hrsg. von Klaus Berndl, Gitta Mikati und Michael Krause

Konkursbuch-Verlag Tübingen 2019

Aufbewahrt! Das literarische Leben in Selbstzeugnissen, Dokumenten und Objekten. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Centre national de littérature Mersch. Hrsg. von Claude D. Conter

Mersch/Luxembourg 2017

Lyrik der Gegenwart 64. Hrsg. von Erika Kronabitter

Edition ART Science St. Wolfgang 2016

Fassadenflucht. Politische Dichtung der Gegenwart II

chiliverlag Verl 2015

Lyrik der Gegenwart 52. Hrsg. von Erika Kronabitter

Edition ART Science St. Wolfgang 2015

Schlafende Hunde IV. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann

Verlag am Park/edition ost Berlin 2015

Ich sterbe, wenn ich nicht schreibe. Anthologie zum Brigitte-Reimann-Jahr 2013. Hrsg. von Dorothea Iser für die Literaturvereine Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachen-Anhalt e.V. und Pelikan e.V. Erfurt

dorise-Verlag Erfurt 2013

Osten. In 26 Geschichten um die Welt. Hrsg. von Lars Birken-Bertsch, Joachim Bitter, Wolfgang Farkas, Sascha Straube und Vajk Zelles

Blumenbar-Verlag München 2003

Lyrikpreis Meran. Lyrik im Gespräch. Hrsg. vom Internationalen Komitee des Lyrikpreises Meran 2018

Meran 2018

Lyrik der Gegenwart 71. Hrsg. von Erika Kronabitter

Edition ART Science St. Wolfgang 2017

Zweijahresbuch der politischen Lyrik 2015/16. Anthologie der Nominierten für den Preis für Politische Lyrik. Hrsg. von Jörn Sack

edition bodoni Berlin 2016

Herbst Träume. Literarische Wortmeldungen zu den Herbsten 1989/1990 in deutschen Landen

Peter-Segler-Verlag Freiberg 2015

Queerlyrik. Hrsg. von Alfred Büngen und Stefan Hölscher

Geest-Verlag Vechta-Langförden 2015

über brücken. Mannheimer Literaturpreis 2015 der Räuber '77

Mannheim 2015

Schlafende Hunde. Politische Lyrik. Hrsg. von Thomas Bachmann

Verlag am Park/edition ost Berlin 2004

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Gecko, lauter niemand, Das Karussell, Der Maulkorb, Matrix, sterz, orte etc.

sonstige Werke

Zusammenarbeit mit Komponisten


mit Bernhard Ruchti (https://www.bernhardruchti.com)


Pauls Traum vom Engel oder Reich Gottes (Libretto) (Oper in 9 Bildern für 7 Solisten und großes Orchester) (2013)


Dich zu halten (Zwei Motetten für 8-stimmigen Doppelchor) (2015)


Auf die Tiefe: ein irdisch' Fahrtenlied (Eine Neufassung von Psalm 130 De Profundis) (für Chor, Solisten, Instrumentalensemble und Orgel) (2018) (Teil eines bis 2023 laufenden Projektes zur Überschreibung des Ordinarum missae)


mit Michael Maria Ziffels (https://michael-maria-ziffels.de)


Zweite Schöpfung. Requiem für den Planeten Erde. (für Orgel mit mechanischer Traktur, Keyboard und Live-Elektronik) (2018)


Les Abeilles (ins Französische übersetzt von Tom Nisse) (für Sopran und Instrumentalensemble) (2018)


Sag – das Gleiche ist’s (verschiedene Fassungen: für Sopran, Countertenor, Chor und Orgel; für Solisten (SATB), Blasinstrumente und Chor; für Chor a capella (SATB); für Chor (SATB) und Orchester) (2018/19)


Schaukellied (für Kinderchor (SATB), Flöte, Klarinette, Percussion, Violine und Klavier. Text: Gernot Maninger. Textkommentar: Bernd Marcel Gonner) (2019)


Theaterarbeiten


Liebig 14 oder Pauls Traum vom Engel der Anarchie (Erwachsenenstück; auch an eine jüngere Zielgruppe adressiert und adressierbar)


Ulysses für Angeber. Eine Komödie mit einem Vorspiel. (Erwachsenenstück)


Stadt der leuchtenden Knochen (Erwachsenenstück; auch an eine jüngere Zielgruppe adressierbar)


Schöne Kinder. Von Querulanten und Mitläufern 1988/90 (Erwachsenenstück; auch an eine jüngere Zielgruppe adressierbar)


Grimmia sessitana oder Einfache Seligpreisungen (Erwachsenenstück; Kurzdrama)


Was man so braucht zum Leben oder Birds of paradise (Jugendstück)


Komplizen. Aus den Jugendtagen von Göttern und Dämonen (Erwachsenenstück; auch an eine jüngere Zielgruppe adressierbar)


Teststrecke. Ein Stück von den Anfängen der Gegenwart (Jugend- und Erwachsenenstück)





 


 

Zuletzt durch Bernd Marcel Gonner aktualisiert: 24.05.2020

Literaturport ID: 3056