Christina Viragh

© Renate von Mangoldt (1993)

Steckbrief

geboren am: 23.1.1953
geboren in: Budapest/ Ungarn
lebt in: Rom

Kontakt: Via Firenze, 47, 184 Rom

Telefon: 0039-06-4746687

Vita

Geboren am 23. Januar 1953 in Budapest. 1960 Emigration mit der Familie in die Schweiz, nach Luzern. Hier Schulen bis und mit Matura. Studium der Philosophie, der deutschen und französischen Literatur an der Universität Lausanne, Lic.phil. 1981. Mitarbeiterin beim Feuilleton der „Neuen Zürcher Zeitung“. 1984-86 Teaching Assistant für Französisch an der Universität von Manitoba in Winnipeg, Kanada. Wieder in der Schweiz: Arbeit im Caritas-Flüchtlingszentrum Schwyz; danach als Übersetzerin aus dem Französischen und Ungarischen, erste schriftstellerische Arbeiten. 1994-95 Stipendiatin am Schweizer Institut in Rom. Seither in Rom als freie Schriftstellerin und Übersetzerin. Seit 1999 Korrespondierendes Mitglied der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Würdigung

u.a.:


1992 Förderpreis der Schweizerischen Schillerstiftung, Zürich


1998 Anerkennungspreis der Stadt Luzern


1999 Arbeitsstipendium des Ilse-Langner-Dramatikerinnenwettbewerbs


1999 Werkpreis der Innerschweizer Literaturförderung


2003-04 Werkbeitrag der Pro Helvetia 2003-04


2003 Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung


2018 Longlist Deutscher Buchpreis


2019 Schweizer Literaturpreis


2019 Kunst-und Kulturpreis der Stadt Luzern

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Wunschdenken, in:Beckett Pause

Sonderzahl, Wien 2007Minidramen

Alltäglich liegen Wörter herum, in: Schreibweisen

WoZ, Zürich 1994Autorinnen und Autoren der Schweiz über ihre Arbeit

Vom Reisen in eigener Sache, in:Europaexpress

Eichborn Berlin 2001Ein literarisches Reisebuch

u.a.m.

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Mein Ausweis ist Hall, in: entwürfe

Verlag Urbane Medien, Zürich 2007/ Nr. 49125

Ein Stück in zwei Tagen, in: entwürfe

Verlag Urbane Medien, Zürich 2005/ Nr. 44150

Garten, in: drehpunkt

Lenos Verlag, Basel 1998/ Nr. 100185

I, in: drehpunkt

Lenos Verlag, Basel 2006/ Nr. 125194

Der Kuss,in: drehpunkt

Lenos Verlag, Basel 2001/ Nr. 11080

u.a.m.

Herausgeberschaften

Der gewendete Tag, zusammen mit Hanno Helbling

Manesse, Zürich 1997

sonstige Werke

- "Damals draussen", Hörspiel, SWF 1995


- "Chaostheorie", theaterstück, Uraufführung am Luzerner Theater am 1.9.2005

Zuletzt durch Christina Viragh aktualisiert: 18.06.2020

Literaturport ID: 828