Christoph Danne

© Christoph Danne

Steckbrief

geboren am: 9.10.1976
geboren in: Bonn/Nordrhein-Westfalen/Deutschland
lebt in: Köln

Vita

Christoph Danne wurde am 09. Oktober 1976 in Bonn geboren.
Er studierte Deutsche Literatur und Sprache, Neuere und angloamerikanische Geschichte in Berlin, Salamanca und Köln, M.A. 2007 (mit Arbeiten über Exil- und Popliteratur sowie zu Anna Seghers und Georg Trakl). Längere Auslandsaufenthalte in Spanien. Reisen nach Asien, Nordafrika, kreuz und quer durch Europa. Immer mit Notizheft und Tagebuch. Seit 2001 regelmäßige Veröffentlichungen in Anthologien, Magazinen, Kalendern, Heftreihen und Literaturzeitschriften, zuletzt in Asphaltspuren, Versnetze, Schliff, Ostragehege und KLiteratur. Gründung des tauland-verlags mit Rodion Ebbighausen 2009, ab 2014 erscheint die von Danne herausgegebene Lyrikreihe editionHELLOPOETRY!. Initiator und Veranstalter des Lyrikabends HELLOPOETRY! seit 2012, die Reihe findet halbjährlich in Köln statt, teils in Kooperation mit dem Radiosender Kölncampus 100.0 und Radio Marabu. Seit 2017 ist er als Kurator des Lyrikfestivals SATELLITEN tätig, in Kooperation mit dem Literaturhaus Köln. 


Gewinner des Werkstattpreises vom Literatur-Atelier Köln, ausgeschrieben als Publikumspreis 2013. Preisträger des Lyrikwettbewerbs postpoetry.NRW 2014, außerdem Einladung zur Lesung um den Lyrikpreis München 2016. 2017 Gast des von José F.A. Oliver kuratierten Hausacher Leselenz‘. 2019 Erhalt des Arbeitsstipendiums NRW durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Im Herbst 2020 ist Danne Teil der Jury zur HOTLIST. Bislang erschienen sieben Einzeltitel, zuletzt bewegliche ziele (Corvinus Presse, Berlin 2019) und Erzählen von Walen (Elif-Verlag, Nettetal 2021). 

Würdigung

2019 Arbeitsstipendium NRW


2014 Preisträger postpoetry.NRW


2013 Gewinner des Werkstattpreises vom Literaturatelier Köln 


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Jahrbuch der Lyrik

DVA, München 2015Lyrik-Anthologie

Mein wilder Traum gegen die Zeit: Lyrikanthologie

Elifverlag / Nettesheim 2013Lyrik

Wohin das Herz dich trägt. Glück: Eine literarische Reise (HERDER spektrum)

Verlag Herder / Freiburg 2012Lyrik

Wortlese

Engelsdorfer Verlag / Berlin 2006Lyrik

Versnetze_Sieben. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart

Verlag Ralf Liebe, Weilerswist 2014Lyrik-Anthologie

ragufeng. Blütenlese aus zwei Jahren Pussy-Salon

tauland / Köln 2012Lyrik

Die Literareon Lyrik-Bibliothek

Herbert Utz / München 2007Lyrik

Erinnerung an Licht

Engelsdorfer Verlag / Berlin 2005Lyrik

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

DUM. Das ultimative Magazin

Zöbing 2014Lyrik

Satz und Zeilensprung, Literaturzeitung der Leipziger Germanistik

Arthamfler / Leipzig 2014Lyrik

Federwelt. Zeitschrift für Autorinnen und Autoren

Uschtrin / München 2013Lyrik

silbende_kunst

Jenny Feuerstein / Köln 2013Lyrik

Podium

Wien 2014Lyrik

Asphaltspuren

Regina Holz / Düsseldorf 2013Lyrik

Ostragehege. Zeitschrift für Literatur und Kunst

Axel Helbig / Dresden 2013Lyrik

(SIC) Zeitschrift für Literatur

Aachen / Zürich 2008Lyrik

Herausgeberschaften

Peter Rosenthal: 33 Gedichte

tauland / Köln 2016Lyrik

Sonja Breker: Einen Faden entlanggehen

tauland / Köln 2014Lyrik

Tina I. Maria Gintrowski: Jupiter

tauland / Köln 2015Lyrik

Grenzüberschreitungen: Sieben Kurzgeschichten

tauland / Köln 2010Kurzprosa

Über Werk / Autor

Kürschners Deutscher Literatur-Kalender

de Gryter / Berlin 2014Lexikon

Zuletzt durch Christoph Danne aktualisiert: 28.09.2021

Literaturport ID: 1997