Dirk Uwe Hansen

© Ralf Werner

Steckbrief

geboren am: 23.4.1963
geboren in: Eckernförde
lebt in: Greifswald

Vita

geb. 1963 in Eckernförde (an der Ostsee), Studium der Klassischen Philologie in Hamburg und Köln. Lebt seit 1995 in Greifswald (wieder an der Ostsee), verdient seinen Lebensunterhalt mit Griechischunterricht, schreibt Gedichte und übersetzt neu- und altgriechische Poesie.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Übersetzungen

Anna Griva, Trau den Wörtern nicht. Sieh hin: Gedichte (edition metáfrasi / Neugriechische Poesie in deutscher Übersetzung)

Reinecke & Voß 2019-03-04

Katerina Angelaki-Rooke, Die Engel sind die Huren des Himmelreichs. Gedichte, übersetzt von Jorgos Kartakis und Dirk Uwe Hansen

Reinecke & Voß / Leipzig 2017Lyrik

Theognis. Frühe griechische Elegien

WBG Darmstadt 2005

Wo man spazieren gehen kann und es Orangenbäume gibt: Neue Lyrik aus Griechenland ausgewählt und übersetzt von Jorgos Kartakis und Dirk Uwe Hansen (edition metáfrasi)

Reinecke & Voß 2018-04-01

Phoebe Giannisi, Homerika: Gedichte, übersetzt von Dirk Uwe Hansen

Reinecke & Voß / Leipzig 2016Lyrik

Herausgeberschaften

Anthologia Graeca: Band IV: Bücher 11 bis 14 (Bibliothek der griechischen Literatur)

Hiersemann, A 2019-11-01

Anthologia Graeca: Band 2: Bücher 6 bis 8 (Bibliothek der griechischen Literatur)

Hiersemann, A 2014-11-28

Anthologia Graeca: Band 1: Bücher 1 bis 5 (Bibliothek der griechischen Literatur)

Hiersemann, A 2011-12-23Anthologie

Anthologia Graeca: Band 3: Bücher 9 und 10 (Bibliothek der griechischen Literatur)

Hiersemann, A 2016-07-28

Muse, die zehnte. Antworten auf Sappho von Mytilene, hrg. von Michael Gratz und Dirk Uwe Hansen

freiraum-verlag (Greifswald) 2014Anthologie

sonstige Werke

https://www.fixpoetry.com/feuilleton/archiv/typ/poiemata

Zuletzt durch Dirk Uwe Hansen aktualisiert: 04.01.2020

Literaturport ID: 2817