Günther Freitag

Steckbrief

geboren am: 29.2.1952
geboren in: Feldkirch/Vorarlberg/Österreich
lebt in: Leoben

Kontakt: Fiechtlplatz 7, A-8700 Leoben

Telefon: 00436769171838

Vita

Günther Freitag wurde am 29.02.1952 in Feldkirch/Vorarlberg/Österreich geboren und wuchs in Graz auf, wo er Germanistik und Geschichte studierte. Am Konservatorium der Stadt Graz belegte er das Fach Klavier.
Erste Kontakte zur Literatur ergaben sich für ihn durch das Forum Stadtpark in Graz, welches vom Dichter Alfred Kolleritsch und dem Maler Günter Waldorf geleitet wurde. So erschienen seine ersten literarischen Veröffentlichungen auch in der Literaturzeitschrift "manuskripte", deren Autor er auch heute noch ist.
!985 nahm er auf Einladung Manfred Mixners am Ingeborg Bachmann Wettbewerb in Klagenfurt teil.
Seit 1982 veröffentlicht er vor allem Prosa (Romane, Erzählungen, Essays) und Hörspiele, die zum Teil vom ORF produziert wurden.
Günther Freitag lebt in Leoben/Steiermark/Österreich.

Würdigung

Forum Stadtpark Literaturpreis der Stadt Graz 1982
Literaturstipendium des Landes Steiermark 1991
Kulturpreis der Stadt Leoben 1992

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Graz: Mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern an besondere Orte der Stadt

Edition Kleine Zeitung 2018-03-05

Europa Erlesen Wien Südbahnhof

Wieser 2010-08-31

auf und davon

edition kürbis/Wies 2010

Alpen-Adria

Wieser/Klagenfurt 2008

SEX, Volume 2

edition kürbis/Wies 2005

FILM AB!

edition kürbis/Wies 1996

Lauter Lärm: Eine Pop-Anthologie

edition kürbis/Wies 1994

Höchste Eisenbahn

Edition Kürbis/Wies 1992

Alphabet der Kindheit

Leykam/Graz 2012-09-28

Ein Traum von Musik: 46 Liebeserklärungen: Liebeserklärungen an die Musik

Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann 2010-08-30

1969

edition kürbis/Wies 2009

Europa erlesen. Steiermark/Stajerska

Wieser/Klagenfurt 2005

Sex. Eine Anthologie

edition kürbis/Wies 1998

Absolut Homer

Literaturverlag Droschl/Wien-Graz 1995

Schundroman

edition kürbis/Wies 1994

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Übersetzungen

Brendel's Fantasy: A Novel

Haus Publishing London 2012Roman

Cavazzoni-Variaties

Bunker Hill/Amsterdam 1999Kurzprosa

Brendel's Fantasy

Owl Canyon Press, Bolder CO, USA 2011Roman

Multimedia

Hörprobe Die Entführung der Anna Netrebko

manuskripte 2015_Hörprobe

Cafe Olympia_Hörprobe

Zuletzt durch Günther Freitag aktualisiert: 12.12.2019

Literaturport ID: 1247