János Moser

János Moser
© Andrey Fedorchenko

Steckbrief

geboren am: 24.9.1989
geboren in: Aarau
lebt in: Rombach

Vita

1989 in Aarau geboren und in Suhr aufgewachsen.
Neben seinem Studium der Geschichte sowie der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich, widmet János Moser sich intensiv seinen eigenen Texten, und bekam dafür 2011 einen Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums zugesprochen. Zwei seiner Erzählsammlungen, Das Kaninchen und der Stein (2012) und Der Graben (2015), erschienen in der «Reihe» des Zürcher Wolfbach-Verlags. Im Februar 2016 feierte sein Theaterstück Der weiße Kalong, gespielt von Aargauer Kantonsschülern, in Aarau Premiere. 2017 erscheint sein Debütroman "Im Krater" (Waldgut-Verlag).

Würdigung

2011: Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Das Größenwahn Märchenbuch - Band 3

Größenwahn Verlag 2015-11-02

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Der Kasten

Aargauer Kulturmagazin "Juli" September 2013

Sirene

NaRr Nr. 20 März 2017

Der Rat

orte Nr. 192 Juli 2017

Die Suche

KOLT Oltner Kulturmagazin August 2016

Die Hexe des Realismus

Delirium Nr. 8 / Zürich April 2017Essay

Warum brauchen wir mehr Fantasie?

Delirium Nr. 6 / Zürich April 2016Manifest

Der Kannibale

Delirium Nr. 3 / Zürich Oktober 2014

Märchen

Aargauer Kulturmagazin "Juli" Mai 2012

Die Lippen

NaRr Nr. 19 Februar 2016

Der Leopardenmeister

Delirium Nr. 8 / Zürich April 2017

Amazonen und Monster

Delirium Nr. 6 / Zürich April 2016

sonstige Werke

Der weisse Kalong, Theaterstück, 2016

Zuletzt durch János Moser aktualisiert: 09.08.2017

Literaturport ID: 2874