Lisa Lercher

© Thomas Schenk

Steckbrief

geboren am: 13.2.1965
geboren in: Hartberg/Steiermark/Österreich

Vita

Lisa Lercher, geb. in der Steiermark, hat in Graz Pädagogik studiert und lebt seit 1989 in Wien. Lercher war nach ihrer Promotion als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Informationsstelle gegen Gewalt der österreichischen Frauenhäuser tätig. Sie arbeitet seit 1995 in der Bundesverwaltung.
Nach der Veröffentlichung einiger Fachbücher zu ihrem langjährigen Arbeitsschwerpunkt „Gewalt gegen Frauen und Kinder“, schreibt sie seit 2001 Kriminalromane und Kurzkrimis.
Der 2006 erschienene Roman "Die Mutprobe" wurde 2009 als Kooperationsprojekt des ORF und MDR mit Fernsehstars wie Heio von Stetten, Elisabeth Lanz, Peter Weck und Simon Schwarz verfilmt. Der Film war für den österreichischen Erwachsenenbildungspreis und für den 3sat Zuschauerpreis 2012 nominiert.
Lercher greift in ihren Kriminalromanen stets sozialpolitische Themen - wie z.B. Gewalt gegen Frauen, Mobbing, sexuelle Ausbeutung - auf und stellt diese in einem spannenden Rahmen zur Diskussion.
2015 ist der Wachaukrimi "Faule Marillen" im Haymon Verlag erschienen. Major Paul Eigner ermittelt im idyllischen Klein Dürnspitz, wo spielende Kinder das Skelett des lang vermissten Ortspfarrers entdeckt haben. 2018 sucht Eigner in "Jenseits auf Rezept" den Mörder der attraktiven Sonja, die vielen Wachauern den Kopf verdreht und reichlich Eifersüchteleien geweckt hat.

Aktuelles

Das Krimischreiben kommt meiner Psychohygiene sehr entgegen.

Lisa Lercher im Interview

Neu: Jenseits auf Rezept

Mord an der schönen blauen Donau - ein verzwickter Fall für Major Paul Eigner!

Sonja König, Männermagnet des neuen Therapiezentrums im Dorf, verdreht nicht nur zahlreichen Wachauern den Kopf, sondern weckt auch reichlich Eifersüchteleien. Als man sie schließlich tot aus der Donau fischt, hat Major Paul Eigner einiges zu tun. War es ein Verbrechen aus Leidenschaft? Hat sie einer ihrer Verehrer auf dem Gewissen? Oder ist alles doch ganz anders? Einen Unfall kann der Major jedenfalls ausschließen. Denn die Spuren an der Donau deuten eindeutig darauf hin, dass Sonja nicht ohne Kampf auf der Böschung ausgerutscht ist.
Umsichtig und klug ermittelt Major Eigner zwischen rivalisierenden Liebhabern, zerbrochenen Lebensträumen und den wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Hausarztes, der Sonja mehr als nur Chef war. Hinter der blankpolierten Fassade des neuen Therapiezentrums rumort es nämlich kräftig, denn nicht nur Sonja war in ihren Chef verliebt. Und dessen Mutter will von Problemen ihres Sohnes partout nichts wissen …
Ein Krimi aus dem Herzen des dörflichen Lebens, verpackt in eine spannende Handlung mit zahlreichen Verdächtigen - ein behagliches Lesevergnügen!


 


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Tatort Gemeindebau: 13 Kriminalgeschichten aus Wien (Tatort Kurzkrimis)

Falter Verlag 2016-09-08Krimianthologie

Tatort Naschmarkt: 13 Kriminalgeschichten aus Wien

Falter Verlag 2015-04-14Anthologie

Tatort Würstelstand: 13 Kriminalgeschichten aus Wien

Falter 2013-05

Donauweiber

Edition Aramo, Wien 2012Anthologie

Gemischter Satz: Kriminalgeschichten

Echomedia Buchverlag 2010-09-08Krimi-Anthologie

Schuhe. Texte voll Eleganz & Standhaftigkeit

Edition Aramo/Krems 2007Anthologie

Verliebt, Verlobt, Ver...: Von Liebesgeschichten und Heiratssachen

Edition ARAMO 2006-11Anthologie

An der öden lauen Donau?: Geschichten aus der Donauregion

Edition ARAMO 2005-11Anthologie

Tatort Wien: Kriminalgeschichten

Milena Verlag 2004Anthologie

Harte Bandagen: Die Mumien-Anthologie

p.machinery Michael Haitel 2015-06-18

Tatort Heuriger. 13 Kriminalgeschichten aus Wien

Falter Verlag/ Wien 2014

Tatort Prater: 13 Kriminalgeschichten aus Wien

Falter 2012-05Kurzkrimis

Tatort Kaffeehaus

Falter 2011-05Krimi-Anthologie

Schöne Versager: Ratgeber und Handbuch fürs Versagen

Edition ARAMO 2009-06Ratgeber und Handbuch

Tatort Internet. Kärntner Krimipreis 2006

Wieser 2006-11-07Anthologie

Mörderisch unterwegs. Von Berlin bis Mexico City

Milena Verlag 2006Anthologie

Fest Essen. Rezepte von Autorinnen

Milena Verlag/Wien 2005Anthologie

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

DUM

Zöbing 2012Literaturzeitschrift

Übersetzungen

The Women's Table

Noir Nation 2 2012Crime and Fiction

Forty-three-year-old woman seeking World Literature Today

World Literature Today, Oklahoma 2011Literaturmagazin

Über Werk / Autor

Lisa Graf: Lisa Lercher "Autopsie" ihrer bisherigen Detektivroman und -erzählungen

Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät 2014

sonstige Werke

e-books:
Jenseits auf Rezept, Haymonverlag 2018
Besser tot als nie, Haymonverlag 2017
Mörd erisch gute Gelegenheiten, Haymonverlag 2017
Faule Marillen, Haymonverlag 2015
Der letzte Akt, Haymonverlag 2014
Der Tote im Stall, Haymonverlag 2014
Ausgedient, Haymonverlag 2014
Die Mutprobe, Haymonverlag 2014
Zornige Väter, Haymonverlag 2014
Mord im bestenAlter, Haymonverlag 2013


 

Zuletzt durch Lisa Lercher aktualisiert: 20.06.2018

Literaturport ID: 1364