María Cecilia Barbetta

© Copyright: Marcus Höhn

Steckbrief

geboren am: 8.7.1972
geboren in: Buenos Aires, Argentinien
lebt in: Berlin

Vita

María Cecilia Barbetta wurde 1972 in Buenos Aires geboren, wuchs in dem Einwandererviertel Ballester auf, in dem ihr Roman »Nachtleuchten« spielt, und besuchte dort die deutsche Schule. 1996 zog sie nach Berlin und blieb. Ihr erster Roman, »Änderungsschneiderei Los Milagros« (2008), wurde unter anderem mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet. Ihr zweiter Roman über den Vorabend eines politischen Umsturzes, »Nachtleuchten« (2018), wurde mit dem Alfred-Döblin-Preis geehrt, dem Chamisso-Preis/Hellerau und stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. María Cecilia Barbetta schreibt auf Deutsch. Seit 2011 ist sie Mitglied des deutschen P.E.N.

Würdigung

PREISE

Chamisso-Preis / Hellerau (2019)


Der kleine Hei 2018 (Potsdamer Buchladen Wist)


Shortlist des Deutschen Buchpreises ("Nachtleuchten", 2018)


Alfred-Döblin-Preis (2017)


Bayern2-Wortspiele-Preis (2009)


Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis (2009)


aspekte-Literaturpreis (2008)  


STIPENDIEN


2020
Residenzgast im Aargauer Literaturhaus Lenzburg


2015
Einmonatiger Aufenthalt Casa Orfeo, Arnhold-Stipendium, Positano-Italien

2014/15
Stipendium des Deutschen Literaturfonds Darmstadt

2014
Stipendium des Berliner Senats

2013
Einjähriger Aufenthalt in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo

2012
Arbeitsstipendium der Robert Bosch Stiftung

2010
Aufenthalt in der Villa Aurora, Los Angeles (im Zusammenhang mit dem Bayern2-Wortspielepreis)

2009
Writer in Residence-Programm (Havanna / Kuba)

2008/09
Stipendium im Künstlerdorf Schöppingen

2008
Stipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung

2007
Autorenwerkstatt Prosa (LCB)
Alfred-Döblin-Stipendium für Berliner Autorinnen und Autoren (Akademie der Künste Berlin)

2006
Arbeitsstipendium für Schriftstellerinnen und Schriftsteller (Berliner Senat)


 


WEITERES


2018, Oktober: SWR Bestenliste, "Nachtleuchen" auf Platz 1 (zusammen mit "Schattenfroh" von Michael Lentz)


2008: "Änderungsschneiderei Los Milagros" von der Stiftung Buchkunst als eins der schönsten deutschen Bücher des Jahres nominiert


 

Lesungen auf Dichterlesen.net

Zuletzt durch María Cecilia Barbetta aktualisiert: 23.12.2019

Literaturport ID: 1000