Marcus Pöttler

Steckbrief

geboren am: 16.2.1977
geboren in: Hartberg/Österreich

Vita

Marcus Pöttler wurde 1977 in Hartberg (Österreich) geboren, lebt in Weiz und arbeitet als Elektrotechnik-Ingenieur in einem Planungsbüro in Graz.
Seit 2004 publiziert Marcus Pöttler regelmäßig in Literaturzeitschriften (LICHTUNGEN, manuskripte, Ostragehege, podium, wortwerk) und Anthologien.
Im Herbst 2007 erschien der Gedichtband fallen, im Frühjahr 2012 der Gedichtband schilderung der einzelheiten und im Herbst 2013 der Gedichtband noctarium.
Für seine Gedichte erhielt er verschiedene literarische Auszeichnungen und Stipendien.

Würdigung

2011 Literaturpreis der Akademie Graz
2010 Literaturstipendium des Landes Steiermark
2009 Feldkircher Lyrikpreis
2007 Literaturpreis der Steiermärkischen Sparkasse
2005 Literaturförderungspreis der Stadt Graz

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

wo warn wir? ach ja:: Junge österreichische Gegenwartslyrik (Limbus Lyrik)

Limbus Verlag 2019-03-06

hab den der die das: Der Königin der Poesie. Friederike Mayröcker zum 90. Geburtstag

Edition Art & Science 2014-12-15

Grazer Beislballaden

Leykam Verlag 2013-10-04

Alphabet der Kindheit

Leykam 2012-09-11

Lyrik der Gegenwart 3: Feldkircher Lyrikpreis 2009

Edition Art & Science 2009-11-10

Lyrik von jetzt 2

Berlin Verlag 2008-09-01

Verführung zum Staunen

Leykam Verlag 2016-10-24

Volume 1. Zehn Jahre Plattform: Eine Anthologie

Sonderzahl 2014-10-01

Gespräch über Bäume: Moderne deutsche Naturlyrik

Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag 2013-09-27

weil du die welt bist - neue liebesgedichte

edition keiper 2011-12-01

Skeptische Zärtlichkeit

Leipziger Literaturverlag 2009-09-22

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Zuletzt durch Marcus Pöttler aktualisiert: 25.06.2019

Literaturport ID: 1696