Martin Dragosits

Steckbrief

geboren am: 25.2.1965
geboren in: Wien
lebt in: Wien

Kontakt: Rosensteingasse 71/11, 1170 Wien

Vita

Martin Dragosits, geboren 1965 in Wien, lebt dort. Nach der Handelsakademie (kfm. Matura) arbeitet er zuerst als Software-Entwickler, danach als Projektmanager, Teamleiter und Berater im IT-Bereich.

Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Online-Magazinen und Anthologien, bisher vorwiegend Lyrik; vier eigenständige Buchveröffentlichungen.

Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV), des Literaturkreises Podium und des Österreichischen Schriftsteller/innenverbandes.

Bücher

Der Teufel hat den Blues verkauft (Arovell Verlag, 2007), Der Himmel hat sich verspätet (Arovell Verlag, 2010), Gedichte 3.0 (Arovell Verlag, 2013), Weiße Kreide (Edition Art Science, 2017)

Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften

z. B. Sterz, Freibord, DUM, Podium, etcetera, Die Rampe, erostepost, Reibeisen, Wortwerk, Wienzeile, Duftender Doppelpunkt, Cognac & Biskotten; Dulzinea, Klivuskante, Verstärker, Titel-Magazin, Freiberger Lesehefte, schreib, Dichtungsring; Orte; Der Standard, OE1/Nachtbilder

Autorenhomepage: www.dragosits.at


 

Würdigung



Aktuelles

2017 erschien der Gedichtband Weiße Kreide in der Edition Art Science


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Adams Rippe hieß Eva

poesie 21, München 2016Lyrik

Herbst Träume, Literarische Wortmeldungen zu 1989 / 1990

Peter Segler Verlag, Mittelsachsen 2015

Wir geben keinen Frieden

Ausstellungskatalog Galerie art bv / Arovell Verlag 2014

Befreiung

Anthologie des Literaturkreises Kapfenberg 2012

Lebensräume

Forum Land / Österreichischer Agraverlag 2012

Mit Wort und Paukenschlag: Anthologie (Wiener AutorInnen)

AROVELL Verlag 2011-03-01Prosa und Lyrik

Wörterspuren

Wörterstämme Literaturproduktionen, Linz 2011

Fügungen & Schicksale, Geschichten und Gedichte aus dem Land

Österreichischer Agrarverlag, Niederösterreich 2008

Gedichte - best german underground lyriks 2006

Acheron Verlag, Leipzig 2007

best german underground lyriks 2005

Acheron Verlag, Leipzig 2006

Leben und Tod

LERATO-VERLAG 2006

Unter der Wärme des Schnees. Lyrik aus Österreich

Edition Umbruch, Mödling 1988

Fassadenflucht, Politische Dichtung der Gegenwart II

Chili Verlag, NRW 2015Lyrik

Strohblumenstörung, Politische Dichtung der Gegenwart

Chili Verlag, NRW 2015Lyrik

Aal Beet Zeh / Lesen & Schreiben

poesie 21, München 2013Lyrik

Dafür, Literaturwettbewerb Menschenrechte

custos verlag, NRW 2012

BlackBox Germany 2011-Gedichte

Acheron Verlag 2011-12-05Lyrik

wie das zergeht auf der zunge

Poesie 21 / München 2011Lyrik

Trau.Schau.Frau - Frauen auf dem Lande (Literatur aus Niederösterreich)

Forum Land 2009

Als wäre es gestern gewesen - Als könnte es morgen sein

Lerato-Verlag 2007

Wortbeben: Komische Gedichte

LERATO-VERLAG 2007

Die Tyrannei von Feder & Flasche / Schriftsteller ueber Alkohol

Acheron 2006

Lass uns herzen!: 24 Stunden Poesie - Wettbewerb "Liebe und Lyrik"

Herausgeber Anton G. Leitner 2005

Zuletzt durch Martin Dragosits aktualisiert: 07.05.2020

Literaturport ID: 1285