Martina Weber

Vita

Martina Weber wurde in Mannheim geboren und lebt in Frankfurt am Main. Auf dem literarischen Bereich ist sie tätig als Lyrikerin, Übersetzerin, Fachjournalistin und Bloggerin auf manafonistas.de (on life, music etc. beyond mainstream). Seit dem Jahr 2005 leitet sie die Textwerkstatt II in dem von Kurt Drawert gegründeten Zentrum für junge Literatur in Darmstadt.
Von Martina Weber erschienen die Gedichtbände "Häuser, komplett aus Licht" sowie "erinnerungen an einen rohstoff", beide im Poetenladen Verlag. Ihr Handbuch "Zwischen Handwerk und Inspiration. Lyrik schreiben und veröffentlichen", das erstmals im Jahr 2004 im Federwelt Verlag erschien und im Jahr 2011 in dritter, überarbeiteter Auflage im Uschtrin Verlag, ist seit Juli 2021 als eBook erhältlich.
Martina Weber studierte einige Semester Deutsch, Geschichte und Philosophie, und dann Jura. Als Juristin ist sie ausschließlich publizistisch tätig.



 


 


 


 


 

Würdigung

Stipendium der VG Wort im Rahmen von NEUSTART KULTUR (2021), Finalistin Lyrikpreis Meran (2021), Nominierung Clemens Brentano Preis (2020), Shortlist Michael Althen Preis (2018), Aufenthaltsstipendium in St. Mihiel im Rahmen des Printemps Poétique Transfrontalier (2017), Martha Saalfeld Förderpreis (2016), Finalistin Lyrikpreis Meran (2014), Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (2014), Finalistin Horst Bingel Preis (2014), Finalistin Lyrikpreis München (2011), Frankfurter Autorenstipendium (2009), Georg K. Glaser Förderpreis (2008), Heinrich Vetter Preis (2007).

Aktuelles

Seit Juli 2021 ist mein Handwerksbuch "Zwischen Handwerk und Inspiration. Lyrik schreiben und veröffentlichen" als ebook erhältlich.


Interview mit Jürgen Ploog am 28. April 2016:
https://poetenladen.de/martina-weber-juergen-ploog.htm

Interview mit Kirstin Breitenfellner über ihren Gedichtband "Gemütsstörungen": https://www.manafonistas.de/2021/04/26/sonette-ueber-das-raetsel-des-personseins/


Blogbeitrag über das spoken-word Album "Private Parts" von Robert Ashley für die Klanghorizonte, Deutschlandfunk, gesendet am 19.06.2021, hier zu lesen: https://www.manafonistas.de/2021/06/19/on-robert-ashleys-private-parts-part-1/


Laufende Rubrik in der Autorenzeitschrift "Federwelt": Lyrikweberei. Ein Lyrikworkshop.
# 13: Identifikation ermöglichen
, in: Federwelt. Zeitschrift für Autorinnen und Autoren. Nr. 148 / Juni 2021


Radio-Rezensionen zu meinem aktuellen Gedichtband Häuser, komplett aus Licht:
"Nicht Fassbares zu umkreisen - Martina Weber gelingt dies in fein austarierten Schwebezuständen, die den Leser in allerlei Welten entführen, von Twilight Zones über die fragilen Konstruktionen, was sich "Ich" und "Welt" nennt, bis in lang vergessene Kindheitsräume."
Michael Engelbrecht, Deutschlandfunk, Nachtradio, Klanghorizonte 20.2.2021


Print-Rezensionen zu meinem aktuellen Gedichtband Häuser, komplett aus Licht:
Michael Braun in "Volltext" 1/2020, S. 43 f.
Kurt Drawert in der FAZ vom 3. März 2020 unter dem Titel "Schönheit ist eine Frage des Lichts. Und dichten heißt Assoziationskreise ziehen: Martina Webers Lyrik verliert geregelt die Kontrolle"
Thomas Groß im Mannheimer Morgen vom 18. Oktober 2019 unter dem Titel: "Literatur regional: Webers "Häuser, komplett aus Licht": Gesteigerte Empfindung"


Online-Rezensionen zu meinem aktuellen Gedichtband Häuser, komplett aus Licht:
Elnas Nazem auf faustkultur.de:https://faustkultur.de/4201-0-Elnas-Nazem-ueber-Martina-Webers-Gedichtband.html
Nicola Quaß auf faustkultur.de: https://faustkultur.de/4112-0-Martina-Weber-Haeuser-komplett-aus-Licht.html
Armin Steigenberger auf signaturen-magazin: https://signaturen-magazin.de/martina-weber--haeuser,-komplett-aus-licht.html
Jonis Hartmann auf fixpoetry: https://www.fixpoetry.com/feuilleton/kritik/martina-weber/haeuser-komplett-aus-licht
Kirstin Breitenfellner im Falter: https://www.falter.at/zeitung/20200115/neue-buecher-empfehlenswerte-lyrik/_097a9f4756?ref=related


In der Chilenischen Online-Literaturzeitschrift ALTAZOR erschienen im August 2020 fünf meiner Gedichte, ins Spanischeübersetzt und eingeleitet von Geraldine Gutiérrez-Wienken: http://www.revistaaltazor.cl/martina-weber-2/


Auf dem deutsch-rumänischen Literaturblog DLITE erschienen am 24. November 2020 zwei meiner Gedichte auf deutsch sowie in Übersetzung von Manuela Klenke: https://blog.goethe.de/dlite/archives/981-2-poeme-de-Martina-Weber.html

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Michael Braun, Michael Buselmeier: Der gelbe Akrobat 3. 60 deutsche Gedichte der Gegenwart, kommentiert.

Poetenladen Verlag, Leipzig 2019

All dies hier, Majestät, ist deins. Lyrik im Anthropozän. Anja Bayer, Daniela Seel (Hg.)

Kookbooks 2016

Lyrik-Taschenkalender 2016, hrsg. Michael Braun

Wunderhorn 2015

Der deutsche Lyrikkalender

Alhambra Publishing 2009, 2010, 2011, 2012

Versnetze, Versnetze_zwei, _drei, _vier, _acht, _neun, _zehn, _elf, _zwölf, _14

Rafl Liebe 2008 ff.

Jahrbuch der Lyrik 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2011, 2017, 2018, 2020, 2021

C.H.Beck, Fischer, DVA, Schöffling&Co. 2004 ff.

Aus Mangel an Beweisen. Deutsche Lyrik 2008-2018, hrsg. Michael Braun und Hans Thill

Wunderhorn 2018

Die Signatur deiner Augen. Junge Lyrik aus Deutschland und der Türkei. Zweisprachig. Kurt Drawert (Hrsg.)

Luxbooks, Wiesbaden 2015

Lyrik-Taschenkalender 2014, hrsg. Michael Braun

Wunderhorn 2013

Die unverschämte Gegenwart. Jahrbuch für Literatur 15. Hrsg. Sigfrid Gauch u.a.

Brandes & Apsel 2009

in ein anderes Blau, handgeschriebene Gedichte mit originalen Grafiken, hrsg: Theo Breuer

edition bauwagen 2005

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

triedere # 18 (Gedichte) übersetzen

2018

L Der Literaturbote Nr. 125

2017

BAWÜLON

2015 (Heft 4)

POET. Literaturmagazin Nr. 19

2015

POET. Literaturmagazin Nr. 14

2013

Krautgarten Nr. 58 (Juni)

2011

oda Ort der Augen 2/2010

2010

Asphaltspuren (Ausgabe 10, November 2008)

2008

außer.dem

2007, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2019

poet. Magazin des Poetenladens

2006

Schritte, hrsg. Axel Dielmann

2017 (Sommer)

POET. Literaturmagazin Nr. 21

2016

Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik 6, hrsg. Michael Braun u.a.

2015

Sprache im technischen Zeitalter 211

2014

Blumenfresser

2011

L Der Literaturbote Nr. 101

2011

Sinn und Form, 4. Heft (Juli/August)

2009

Der Dreischneuß Nr. 20 (8/2008)

2008

Macondo. Die Lust am Lesen

2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011

Übersetzungen

Jacqueline Goldberg: Ich bin nicht, was ich sage ǀ No soy lo que dico. Aus dem venezolanischen Spanisch von Geraldine Gutiérrez-Wienken und Martina Weber

hochroth Heidelberg 2020Lyrik

Trinidad Gan: Wörterbücher ǀ Diccionarios. Aus dem Spanischen von Geraldine Gutiérrez-Wienken und Martina Weber

hochroth Heidelberg 2019Lyrik

Ángeles Mora: Spiegel der Spione | Espejo de los espías. Aus dem Spanischen von Geraldine Gutiérrez-Wienken und Martina Weber

hochroth Heidelberg 2019Lyrik

Über Werk / Autor

Michael Braun: Da die letzten Bilder verschwunden sind. Die diskrete Inventur der Dichterin Martina Weber, in: Sprache im technischen Zeitalter 211, Berlin/Köln)

2014

Zuletzt durch Martina Weber aktualisiert: 13.11.2021

Literaturport ID: 1950