Michael Perkampus

Autorenbild 2021
© Albera Anders

Steckbrief

geboren am: 2.4.1969
geboren in: Selb/Oberfranken/Deutschland
lebt in: Kempten

Vita

Michael Perkampus wurde am 2. April 1969 im Fichtelgebirge geboren. Seit 1989 widmete er sich als experimenteller Psychologe dem Unterbewusstsein und gehörte von 1990 - 1993 der Theatergruppe Antonin Artaud an. Als Solitär der deutschen Literatur arbeitet er in seinen Texten mit "Bewusstseinsfragmenten" und "Synkopen", einer "philosophischen Phantastik", die er aus der Romantischen Schule und dem Surrealismus ableitet. Lyrisch gehört er eher zu den Poeten der New York School als zu irgendeiner deutschsprachigen Tradition. Von 2005 - 2010 moderierte er die schweizer Literatursendung "Seitenwind" in Winterthur. War als Übersetzer und Herausgeber der "Miskatonic Avenue" (2019) tätig. Kurzgeschichten erschienen u.a. im White Train-Ableger "Nighttrain" von Tobias Reckermann und im dort erscheinenden IF-Magazin.


Betreibt den Literaturpodcast "Tausend Fiktionen", der auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu finden ist. (Spotify, Deezer, Google Podcasts etc.)

Aktuelles

Michael Perkampus hat im Dezember 2020 bei KOVD unterschrieben. Die Novelle "Ich bin die Nacht / Du bist der Ort" ist in Planung.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Nighttrain: Windschatten: Geschichten aus dem Hinterhalt

White Train, Darmstadt 2019Anthologie

Nighttrain: Nachtschatten

White Train, DarmstadtAnthologie

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

IF #666: Magazin für angewandte Fantastik

Whie Train, Darmstadt 2017Zeitschrift

Literarische Weblogs: Sonderausgabe von "spatien - zeitschrift für literatur"

Edition Taberna Kritika 2008-02

Herausgeberschaften

Miskatonic Avenue

Phantastikon 2018Erzählungen, Übersetzungen

sonstige Werke

Ouroboros Stratum (Hörbuch; gelesen von Michael Perkampus, Sarina Mira)
Timber (ein lyrisches Märchen; gelesen von Michael Perkampus, Sarina Mira, Fafnir Fiedler)
Die Gilde der pechschwarzen Liebe (Hörbuch; gelesen von Michael Perkampus)
Guckkasten (21 Fazetien), edition taberna kritika 2012

Multimedia

Das enthauptete Huhn

Vom Nichts; vom Henker

Zuletzt durch Michael Perkampus aktualisiert: 10.02.2021

Literaturport ID: 1546