Paula Fürstenberg

Paula Fürstenberg
© Dirk Skiba

Steckbrief

geboren am: 1987
geboren in: Potsdam/Brandenburg/Deutschland
lebt in: Berlin

Vita

Paula Fürstenberg, Jahrgang 1987, wuchs in Potsdam auf. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Frankreich studierte sie am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel. Seit 2011 lebt und schreibt sie in Berlin. Ihr Debütroman »Familie der geflügelten Tiger« erschien 2016 bei Kiepenheuer & Witsch. Sie koordiniert in Berlin die Autor*innengruppe „Literatur für das, was passiert“, die mit literarischen Mitteln Menschen auf der Flucht unterstützt. Außerdem ist sie Mitglied des Kunsthaus Strodehne e.V. und aktiv im Netzwerk Freie Literaturszene Berlin. Sie schreibt u.a. für die Schriftstellerplattform Freitext von ZEIT Online, ist als Schreib-Coach für das Projekt Schulhausroman tätig und arbeitet aktuell an ihrem zweiten Roman.

Würdigung

2021 Aufenthaltsstipendium in der Villa Aurora, Los Angeles
2020 Literaturstipendium der Stiftung Preußische Seehandlung
2019 Aufenthaltsstipendium im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia, Bamberg
2018 Arbeitsstipendium des Berliner Senats
2014 Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa des Literarischen Colloquiums Berlin
2012 Arbeitsstipendium des Landes Brandenburg
2011 Hattinger Förderpreis für junge Literatur
2011 Prix Marcela Delpastre beim poet-bewegt-Literaturwettbewerb, Chemnitz
2010 Antho?-Logisch!-Literaturpreis, Fürth
2009 LitArena-Literaturpreis, St. Pölten

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Monolog für eine ausgedachte Frau, in: FORTSCHREIBEN – ECRIREENCORE

brotsuppe 2017-06-22Kollektivtext

Rufus, in: Jetzt. Antho-Logisch Nr. 4

Dielmann, Axel 2010-11-11Kurzgeschichte

daro, in: pb11

anthologie zum poet bewegt, Chemnitz 2011

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Aplysia und die Beschriftung des Gehirns, in: 39NULL

39NULL Verlag 2018Kultur- und Gesellschaftsmagazin

Bonn, in: UM[LAUT] Heft 10

Doplpack Verlag 2011-09-16Kurzgeschichte

Die Urne, in: etcetera

Hrsg: Literarische Gesellschaft St. Pölten (LitGes) 2009Literaturzeitschrift

Autorenwerkstatt Prosa 2014: Heft 213 März 2015 (Sprache im technischen Zeitalter)

Böhlau Köln 2015-04-15Literaturzeitschrift

Vom Fallen der Menschen in Löcher, in: Du Magazin, Nr.818 : Die Nacht. Auf den Spuren eines Geheimnisses

Du Verlags Ag 2011Kulturmagazin

Zuletzt durch Paula Fürstenberg aktualisiert: 31.03.2020

Literaturport ID: 2779