Raja Lubinetzki

Steckbrief

geboren am: 6.12.1962
geboren in: Kropstädt/ Sachsen-Anhalt/ DDR
lebt in: Berlin, Kreuzberg

Vita

1979-1982 Schriftsetzerlehre


1983 Beginn eines Abendstudiums der Bildhauerei an der Kunsthochschule Weissensee bei Rolf Winkler


diverse andere Tätigkeiten

Würdigung

2002 Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds
2004 Arbeitsstipendium für Berliner Autoren der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Aktuelles

GRÜN ATMET

verschwommen das Gras
über der Wiese
unter der Linie
des sich lichtenden Nebels
morgens um halb Neun

Und die sich durchs Weiße
auszeichnenden Blütengewänder
der schwitzenden Maibäume
umarmen
den Wolkenherdenschweif

Ein borstiger Himmel
widersetzt sich
dem harmonischen Gebilde
des Wettererstaunten
und treibt im Mundmeer
dieser schweigenden Natur

(1992)


SOUNDJATA TRÄUMTE

wo tod heim klopfte
und fort verschluckte wüste zeit
eine träne etwa über geliebter
verblichne briefe bereits
wo krieger fuß an fuß
auf mündern abschied gährend
erinnerungen bluteten
in gleichen schritten
letzte ader eines abendpalavers sonne
fällt vom herzenshimmel herab
aufs sterben wie heißer regenstau
daß kein mann jemals
berührte sapphos schläfen
deren erinnerung weh schwante
unbändige zeiten
wie zeitenlos vor ihrer geburt
ja schon und danach

(1984)


SCHLEUDERHERZ

immer dieses aufsehen
mit den dunklen gebärden
und einer ausrede nachheischen
unseres unnachgiebigen scheiterns
immer diese verkleidete nacktheit
wo wir ausgezogen frieren
totgeschwiegene nomaden
in einem zimmer unbenannt
wo die schmerzen wimmern
die amputationen eines gebärens
eine blutende nachgeburt

in wehen einer sehnsucht verfall
reißen wir uns die nägel
aus den fingern ein stottern quillt
im nächsten augenblick verraten
in einer diplomatie nachsicht
immer diese schmerzen
notenköpfen abgehackt

(1984)


DER HAUFEN ZERSAMMLUNG

gerann mir durch hände
und dort wo ich aufstand
warn nur gräser nur gräser
und zerbrochne stifte
meines glaubens
dort wo ich aufstand
war nur ein verblichner brief
den niemand geschrieben
meiner unmündigen sehnerein
und wortloses rufen war
trockner tränen bereits

(1983)


URLOGIK verlächelt

jagdraubtiere
solch wein rauscht allein
ohn wortrechtfertigung
poren atmen herbstblätter
drin verschmilzt aufstehn
figuren bronzefrei
laufende schatten
werden sichtbar so
durch seelhände

(1983)

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Farbe bekennen: Afro-deutsche Frauen auf den Spuren ihrer Geschichte

Orlanda Buchverlag UG 2019-09-30

Tief aus der Dämmung. Ein stiller Portier: für Johannes Jansen zum 50.

Distillery 2016-02-06

Stimmen der Freunde: Gerhard Wolf zum 85. Geburtstag

Verlag für Berlin-Brandenburg 2013-10-16

Poesie des Untergrunds

Edition Galerie Auf Zeit 2011Lyrik, Texte, Kunst

Die Poesie hat immer recht. Gerhard Wolf. Autor, Herausgeber, Verleger

Janus Press 1998

Vogel oder Käfig sein

Druckh. Galrev, Bln. 1992

Ausserhalb von Mittendrin - Ausstellung

NGBK Neue Gesellschaft für Bildende Kunst 1991Texte/Video/Kunst

Die andere Sprache. Neue DDR-Literatur der 80er Jahre (TEXT+KRITIK Sonderband)

edition text + kritik 1990

Jetzt wohin?. Deutsche Literatur im deutschen Exil

Unabhängige Verlagsbuchhandlung Ackerstrasse 1990Lyrik, Prosa

Verwendung Heft 4

Untergrundzeitschrift in Berlin 1988Lyrik und Literatur

Ariadnefabrik II/1986

Untergrundzeitschrift in Berlin 1986Texte

WEARECONTEMPORARYAND

Jubiläumsausgabe Nr.10 - ANOTHER89 2019Kunst, Literatur,Politik

Arriving in the Future: Stories of Home and Exile

epubli 2014-04-20Prosa und Lyrik

Euer Schweigen schützt Euch nicht: Audre Lorde und die Schwarze Frauenbewegung in Deutschland

Orlanda Frauenverlag 2012-11-20Lyrik, Prosa

Treasure Island Basel - 49 ungehobene Schätze aus der Poesie des Untergrunds : die Literaten- und Künstlerszene Ostberlins 1979 - 1989 ; Universitätsbibliothek Basel, 16. Dezember 2011 - 2. März 2012.

Berlin : Ed. Galerie auf Zeit, 2011Zeichnungen Gedichte Texte

Ein Molotow-Cocktail auf fremder Bettkante. Lyrik der siebziger/achtziger Jahre von Dichtern aus der DDR

Reclam Verlag Leipzig 1997-11

Mikado oder Der Kaiser ist nackt. (7445 199). Selbstverlegte Literatur in der DDR.

Luchterhand Literaturvlg. 1991-05

Abriss der Ariadnefabrik

Galrev Druck- u. V.-G. 1990

JETZT WOHIN

Unabhängige Verlagsbuchhandlung Ackerstrasse 1990Lyrik, Prosa

Onkel Toms Faust 1. Ausgabe

Initiative Schwarze Deutsche/Berlin 1988Lyrik, Texte

wenn ich dir namen gäbe (malerin christine schlegel)

Künstlerbuch Autorenedition 1988Kunst Lyrik

Egmont Hesse/Micha Brendel (Hg): FLUGSCHUTT

Edition Sascha Anderson (Text und Grafik Anthologie) 1986

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Herzattacke II/2015

Herzattacke Berlin 2015Literatur- und Kunstzeitschrift

Die Addition der Differenzen: Die Literaten- und Künstlerszene Ostberlins 1979 bis 1989

Verbrecher 2009-11-01essays

ndl

Aufbau-Verlag 2/01

Ostragehege

Dresden 2012,2014,2015Zeitschrift für Literatur und Kunst

Herzattacke I/2005

Berlin 2005Literatur-und Kunstzeitschrift

Ariadnefabrik.II/86

Berlin 1986Lyrik, Prosa

Herausgeberschaften

Walter Munke: "Zweimal um die Ecke" Gedichte und Erzählungen

Pro Business 2015Belletristik

Über Werk / Autor

Bernd Wagner: Die Straße kräht Coqui: Magdeburger Journal

Forum Gestaltung 2013Texte

Bernd Wagner: Stilschiff auf hoher See

ndl im Aufbau-Verlag 2001

Ines Geipel: Zensiert, verschwiegen, vergessen: Autorinnen in Ostdeutschland 1945 - 1989

Patmos Verlag 2009-03-15

Andreas Koziol: Bestiarium Literaricum (Literarische Lebensläufe)

Druckhaus Galrev 1991

sonstige Werke

Zuletzt durch Raja Lubinetzki aktualisiert: 06.12.2019

Literaturport ID: 701