Rasha Khayat

Rasha Khayat
© privat

Steckbrief

geboren am: 23.11.1978
geboren in: Dortmund

Vita

Rasha Khayat, geboren 1978 in Dortmund, studierte Komparatistik, Germanistik und Philosophie in Bonn. 2005 zog sie nach Hamburg und lernte im Rowohlt Verlag die Kunst des Lektorats. Seither lebt sie in Hamburg als freiberufliche Autorin und Übersetzerin.

Würdigung

2014 Stipendiatin Stiftung kunst:raum Syltquelle, Rantum auf Sylt.


2016 Resident Writer an der Univesity of East Anglia, UK.


2017 Siegfried Lenz Stipendium am Ledig House, New York.


2017 Grenzgänger-Stipendium der Robert Bosch Stiftung für das neue Romanprojekt.


2018 Max Kade Fellowship, International Writing Program an der University of Iowa.


2019 Residenzstipendiatin im Centre La Marelle, Marseille.


2019 Residenzstipendiatin im Literarischen Colloquium Berlin.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Schwester - Bruder - Schwester

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG 2019-11-18

95 Anschläge - Thesen für die Zukunft

FISCHER Verlag 2017-02-23Essay

Zuletzt durch Rasha Khayat aktualisiert: 28.01.2020

Literaturport ID: 3116