Sandra Gugic

Sandra Gugic, Berlin 2014
© Dirk Skiba

Steckbrief

geboren am: 11.10.1976
geboren in: Wien
lebt in: Berlin

Vita

Sandra Gugic ist eine österreichische Autorin serbischer Herkunft. Sie arbeitete u.a. als Assistentin für Theaterproduktionen und als Grafik Designerin. Ab 2009 studierte sie an der Universität für Angewandte Kunst Wien/Sprachkunst und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, Arbeiten für Theater und Film. Zahlreiche Preise und Stipendien.


Ihr Romandebüt Astronauten erschien 2015 bei C.H.Beck. Sie ist Mitbegründerin der Autor*innenallianz nazisundgoldmund.net (Blog seit 2016 online) die sich versteht als „ein vielköpfiges poetologisches Monstrum, das die Entwicklungen und Aktionen der Europäischen Rechten und ihrer internationalen Allianzen kritisch beobachtet.“ 2019 erschien ihr Lyrikdebüt „Protokolle der Gegenwart“ im Verlagshaus Berlin. Im Herbstprogramm 2020 erschien ihr zweiter Roman „Zorn und Stille” bei Hoffmann und Campe.

Würdigung

(Auswahl)

2008 Preisträgerin der Edition EXIL Schreiben zwischen den Kulturen
2009 Stipendiatin des 13. Klagenfurter Literaturkurses
2010 Dramatikerstipendium der Stadt Wien
2011 Hohenemser Literaturpreis (Anerkennungspreis)
2011 Staatsstipendium für Literatur des bm:ukk
2012 Preis der Akademie Graz
2012 Open Mike Berlin Gewinnerin
2013 Autorenstipendium der Stadt Wien
2015 Projektstipendium des BKA/Kulturministerium Österreich
2015 AutorInnenprämie des BKA /für ihren Debütroman Astronauten
2016 Reinhard-Priessnitz-Preis
2016 Wiener Werkstattpreis
2019 Arbeitsstipendium für Literatur des Berliners Senats für Kultur und Europa
2020 Heinrich-Heine-Stipendium

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Jahrbuch der Lyrik

Schöffling & Co./Frankfurt am Main 2017Lyrik

Hinter dem Gesetz: Kafka, Recht und Ordnung

Luftschacht 2015

Poet Nr. 16

Poetenladen 2014

20. open mike

Buch&Media 2012

Federlesen

Jürgen Ponto Stiftung 2010

Kabeljau & Dorsch

Kabeljau & Dorsch, Berlin 2016Enhanced E-Book / Anthologie

FUTURZWEI Zukunftsalmanach

Fischer 2014

RE-Covered – Neue deutschsprachige Prosa

Lettrétage 2013

Weil du die Welt bist – Neue Liebesgedichte

edition keiper 2011Lyrik

Exil Literaturpreise 08

edition exil 2008

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Kolik

Kolik/Wien in diversen Ausgaben 2010 bis 2018Prosa und Lyrik

Transistor

Transistor/Berlin 2019/1Zeitschrift für zeitgenössische Lyrik

Manuskripte

Manuskripte/Graz 2019/223Zeitschrift für Literatur

Herausgeberschaften

Tippgemeinschaft

Connewitzer Verlagsbuchhandlung 2013

sonstige Werke

Fleisch Magazin No. 37, Wahnsinn, 2016
Zeit online / Freitext

Zuletzt durch Sandra Gugic aktualisiert: 26.09.2020

Literaturport ID: 2608