Tania Witte

Vita




Tania Witte lebt in Berlin und Den Haag (NL). Die diplomierte Medienpädagogin und Erwachsenenbildnerin schreibt Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und Jugendliche, aber auch Kolumnen, Porträts und Essays.

Sie erhielt Stipendien in den USA, den Niederlanden und Deutschland, wurde vielfach Literaturstipendien gefördert und 2017 mit dem Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet; im Jahr zuvor erhielt ihre Kolumne im ZEITmagazin den Felix-Rexhausen-Sonderpreis. 2019 wurde ihr der renommierte Mannheimer Feuergriffel verliehen, der literarisch anspruchsvolle Kinder- und Jugendliteratur auszeichnet.
Zusätzlich zu ihrer künstlerischen Arbeit schreibt sie als freiberufliche Kolumnistin, Kritikerin und Journalistin für unterschiedliche Medien und leitet Workshops zu alle Facetten Kreativen Schreibens sowie Poetry Slam / Spoken Word und gibt Einführungen in den Journalismus.

Seit 2005 arbeitet Tania Witte in Kooperationen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern an interdisziplinären und interkulturellen Kunstprojekten. Mit ihren Spoken-Word-Performances erobert sie seit 2007 Bühnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und den USA.

Die Autorin schreibt auch unter dem Pseudonym Ella Blix. (Ella Blix ist ein Autorinnen-Duo bestehend aus Antje Wagner und Tania Witte.)


Würdigung

2020 Stipendium des Deutschen Literaturfonds als Ella Blix (gemeinsam mit Antje Wagner)


2019 Arbeitsstipendium des Landes Rheinland-Pfalz
2019 Preisträgerin Mannheimer Feuergriffel
2019 Nominierung zur GOLDENEN LESLIE 2019 für "Der Schein" (Pseudonym "Ella Blix")


2018 Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen


2017 Preisträgerin des Martha-Saalfeld-Förderpreis für Literatur des Landes Rheinland-Pfalz
2017 Stipendiatin des Künstlerhaus Edenkoben


2016 Felix-Rexhausen-Sonderpreis für die Kolumne "Andersrum ist auch nicht besser" auf ZEITmagazin.de
2016 Nominierung für den Martha-Saalfeld-Förderpreis


2015 Arbeitsstipendium des Prins Bernhard Cultuurfonds (NL)
2015 Artist in Residence, Besiendershuis, Nijmegen (NL)


2014 Nominierung für den Mannheimer Feuergriffel


2011 Artist in Residence, Pioneer Bluffs Foundation, Kansas (US)


__________________________


WÜRDIGUNG für Unicorns don't swim (Hg. Antje Wagner)


2017 Empfehlungsliste "Kinder- und Jugendbücher ohne Rollenklischees" des Kantons Basel
2016 Empfehlungsliste "Gendersensible Kinder- und Jugendbücher" der Stadt Zürich

Aktuelles

November 2019: Ella Blix erhält für 2020 ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds.


 


Aktuelles zu Tania Witte www.taniawitte.de


Aktuelles zu Ella Blix unter www.ellablix.com

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Metamorphose in: Unicorns don't swim

AvivA Verlag Berlin 2016Anthologie

"Heimathafen" in: Heimat: konkursbuch 49

Konkursbuchverlag 2010

"Queerfemme. Vom lebhaften (Er)Leben einer Nichtexistenz" in: Femme! radikal - queer - feminin

Querverlag 2009

"162" in: Tausend Tode schreiben

Frohmann Verlag, Berlin 2015

"Strategiespiele" in: Unwiderstehlich!

Querverlag 2010

Herausgeberschaften

Drag Kings: Mit Bartkleber gegen das Patriarchat

Querverlag 2007-03-01

Multimedia

Zuletzt durch Tania Witte aktualisiert: 29.12.2019

Literaturport ID: 1774