Alfons Huckebrink

Alfons Huckebrink
© Sarah Koska

Steckbrief

geboren am: 20.2.1953
geboren in: Emsdetten
lebt in: Laer, Holthausen

Kontakt: Zur Wieske 20, 48366 Laer

Telefon: +4925543099719

Vita

Alfons Huckebrink ist 1953 in Emsdetten als Sohn eines Textilarbeiters und einer Näherin geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur am dortigen Martinum studierte er Germanistik, Geschichte und Sozialwissenschaften in Münster und Bochum. Literarische und journalistische Arbeiten verfertigte er bereits als Schüler und Student. Einige Jahre ist er im Schuldienst des Landes NRW an verschiedenen Orten tätig gewesen, zuletzt an einer Gesamtschule in Hamm (Westfalen). Schwerpunkte dort waren neben dem Fachunterricht vor allem Medienarbeit (Video- und Radioproduktionen). Seit 1994 ist er Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS-Bezirksgruppe Münsterland, von 2005 bis 2008 Sprecher des Bezirks Münster/Münsterland), ebenfalls ist er seit ihrer Gründung Mitglied in der Internationalen Peter-Weiss-Gesellschaft (IPWG). Seit 20 Jahren ist er auch als Leiter einer Schreibwerkstatt beim Diözesanbildungswerk in Münster bzw. an der Wasserburg Rindern (Kleve) tätig. Von März bis September 2011 führte er eine Schreibwerkstatt unter dem Titel "Soziale Arbeit schreibt Geschichte(n)" beim Erzbistum Köln für Leiter:innen von Jugendgruppen durch. Zusammen mit dem Schriftsteller Frank Lingnau gründete er 1995 das "Büro für intermediale Kunst. transit e.V.", dessen Vorsitzender er seitdem ist. Mehrjährig hielt er zahlreiche Vorträge zu Autoren:innen und Persönlichkeiten wie Herta Müller, Bertha von Suttner, Astrid Lindgren und führte zahlreiche Schreibwettbewerbe für Kinder durch, u.a. in Zusammenarbeit mit den Stadtbibliotheken in Dülmen, Oelde, Warendorf und Gladbeck. In schöner Regelmäßigkeit erscheinen Beiträge von ihm im Feuilleton der Tageszeitung 'neues deutschland' sowie in der Literaturzeitschrift 'Am Erker'. Alfons Huckebrink lebt in Laer-Holthausen.

Würdigung

2007 Reisestipendium des Auswärtigen Amtes nach Kaliningrad

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Himmelsstürmer. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2022 Anthologie

Affenzirkus. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2020 Anthologie

Hahnenkampf. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2018 Anthologie

Himmel und Hölle. Das Beste aus 15 Jahren Schreibwerkstatt

Edition Wasserburg / Kleve 2016 Anthologie

Papierflieger. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2015 Anthologie

Nachtschwärmer. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2013 Anthologie

Finderglück. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2011 Anthologie

Grenzlicht. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2009 Anthologie

Dorfkirmes. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2007 Anthologie

Aus dem Vollen schöpfen. Eine Anthologie

Dialog Verlag / Münster 2005 Anthologie

Aus freien Stücken. Eine Anthologie

Dialog Verlag / Münster 2003 Anthologie

Aus heiterem Himmel. Eine Anthologie

Dialog Verlag / Münster 2001 Anthologie

"Morgens brauchte man nicht mehr mit 'Heil Hitler' zu grüßen". Deutsch-russische Erinnerungen

agenda Verlag / Münster 1996 Sachbuch

Abenteuertage. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2020 Anthologie

Scherbenhaufen. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2019 Anthologie

Teufelswerk. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2017 Anthologie

Intercity München-Amsterdam. Niederländisch-deutsche Verbindungen

Sonderpunkt / Münster 2015 Anthologie

Spurensuche. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2014 Anthologie

Gratwanderung

Edition Wasserburg / Kleve 2012 Anthologie

Haltestellen. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2011 Anthologie

Schattenspringer. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2008 Anthologie

Nachtpost. Eine Anthologie

Edition Wasserburg / Kleve 2006 Anthologie

Aus der Reihe tanzen. Eine Anthologie

Dialog Verlag / Münster 2004 Anthologie

Aus den Augen verlieren. Eine Anthologie

Dialog Verlag / Münster 2002 Anthologie

sechskommanull. Texte der Münsteraner Literaturmeisterschaften 1996-1998

agenda Verlag / Münster 1999 Anthologie

Zuletzt durch Alfons Huckebrink aktualisiert: 19.03.2022

Literaturport ID: 3273