Marion Skepenat

Vita

Marion Skepenat wurde 1962 in Wolgast geboren und lebt heute in der Nähe von Güstrow. Seit dreißig Jahren schreibt sie Kurzgeschichten, die regelmäßig in literarischen Zeitschriften veröffentlicht werden und für die sie bereits zahllreiche Preise und Stipendien erhielt.
"Ammenmärchen", 2020 beim Grünberg Verlag erschienen, ist ihr erster Roman.

Würdigung

2004 und 2009 war die Autorin Siegerin im Schreibwettbewerb der Landeshauptstadt Schwerin.

2016 war sie für den Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern nominiert und gewann den zweiten Publikumspreis.


2017 erhielt Marion Skepenat ein Aufenthaltsstipendium den Künstlerhauses Lukas, Ahrenshoop in Mooste, Estland.



2019 bis 2020 war sie Mentee im Mentoring-Kunst-Programm des Künstlerbundes Meckelenburg-Vorpommern e.V.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Ahrenshooper Seiten

Edition Hohes Ufer, Ahrenshoop 2017 Romanauszug

Von Wegen Schreiben

edition winterwork, Rostock 2011 Kurzgeschichten, Gedichte

Literaturpreis 2016

freiraum-verlag, Greifswald 2017 Romanauszug

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Bitte bleiben Sie zu Hause!

Risse, Rostock 2020 Kurzgeschichte

Beifang

Risse, Rostock 2017 Kurzgeschichte

Instrumente

Risse, Rostock 2016 Kurzgeschichte

Gespenster

Risse, Rostock 2008 Kurzgeschichte

Radar

Risse, Rostock 2018 Kurzgeschichte

Fahrig

Risse, Rostock 2017 Kurzgeschichte

Die Woche der Kamele

Risse, Rostock 2013 Romanauszug

Reflexe

urgent verlag, Schwerin, Halle, Berlin 2004 Kurzgeschichte

Zuletzt durch Marion Skepenat aktualisiert: 24.02.2021

Literaturport ID: 3220