Tabea Steiner

© Markus Forte

Steckbrief

geboren am: 9.9.1981
geboren in: Schweiz
lebt in: Zürich

Vita

Tabea Steiner ist auf einem Bauernhof in der Nähe des Bodensees aufgewachsen und hat Germanistik und Geschichte studiert. Sie hat das Thuner Literaturfestival initiiert und ist Mitorganisatorin des Berner Lesefestes Aprillen. 2019 war sie Stipendiatin am Literarischen Colloquium Berlin. Tabea Steiner ist Mitglied der Autorinnengruppe RAUF und lebt in Zürich.

Würdigung

2009 Förderpreis der Internationalen Bodensee Konferenz in der Sparte Kurzgeschichten
2011 Autorenwerkstatt am Literarischen Colloquium Berlin
2014 Artist in Residence der Schweizerischen Städtekonferenz, Genua, Italien
2019 Stipendiatin am Literarischen Colloquium in Berlin
2019 steht ihr Debüt "Balg" auf der Shortlist des Schweizer Buchpreises


2020 Werkstipendium in der Sparte Literatur der Stiftung Landis & Gyr


2021 Förderpreis des Kunstpreises der Stadt Zollikon, Hauptpreis: Gertrud Leutenegger

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Streuobst

Saatgut, Frauenfeld 2021

ausser Reichweite

essais agités, Zürich 2020

Heidi kann brauchen, was es gelernt hat

Viceversa, Jahrbuch der Schweizer Literaturen 2015

was ich wusste

Verlag 26, Zürich 2021

Nach drei Seiten hin Fenster

Literatur Vorarlberg 2017

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

friendly alien

manuskripte, Graz 2022

Sienna Street 55

Plattform Gegenzauber 2019

social freezing

Stoff für den Shutdown, Olten 2020

Zuletzt durch Tabea Steiner aktualisiert: 08.04.2022

Literaturport ID: 3066