Ulrike Anna Bleier

Foto: Anja Schlamann

Steckbrief

geboren am: 9.2.1968
geboren in: Regensburg/Bayern
lebt in: Köln und Regensburg

Vita

Ulrike Anna Bleier ist 1968 in Regensburg geboren. Sie studierte in Köln Angewandte Sozialwissenschaften, Linguistik, Phonetik und Historisch-Vergleichende Sprachwisschenschaften.


Ihr Debütroman Schwimmerbecken, 2016 erschienen im Lichtung Verlagstand 2017 auf der Hotlist der 10 besten Bücher aus unabhängigen deutschsprachigen Verlagen. Im September 2018 erschien ihr zweiter Roman Bushaltestelle.


Für ihren dritten Roman erhielt sie 2019 das Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW, das Residenzstipendium des Goethe-Instituts Prag in Broumov und das Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln sowie das Quebec-Stipendium des Bayerischen Ministeriums für Kunst und Wissenschaft. 2022 war sie stadt.land.text-Regionenschreiberin im Bergischen Land.


Im Herbst 2022 erscheint ihr dritter Roman Spukhafte Fernwirkung.


„Scharf beobachtete, lakonisch gezeichnete short cuts fügen sich zu einem gesellschaftlichen Großpanorama, zu einem faszinierenden Kaleidoskop höchst unterschiedlicher Lebenswelten“ Aus der Jurybegründung zum Dieter-Wellershoff-Stipendium 2019


www.bleier-online.de

Würdigung

- Galata-Stipendium der Kunststiftung NRW in Istanbul, Türkei, 2023
- Residenzprogramm stadt.land.text NRW 2022, Regionenschreiberin Bergisches Land 
- Maison de la Littérature, Quebec-City, Kanada, 2021
- Dieter-Wellershoff-Stipendium der Stadt Köln 2019
- Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW 2019
- Stipendium des Goethe-Instituts im Literaturhaus Kloster Broumov, Tschechien 2019
- Stipendium des Landes Brandenburg im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2018
- Writer-in-Residence der Franz-Edelmaier-Stiftung, Meran, Italien 2017 + 2021
- Arbeitsstipendium der Stadtsparkasse KölnBonn 2015
- Arbeitsstipendium des Landes NRW 2014
- Finalistin beim MDR-Literaturwettbewerb Leipzig 2013
- Projektstipendium der Autorinnenvereinigung 2012
- Kunstpreis des Kreises Viersen (Literatur) 2009
- Preisträgerin beim Exil Literaturpreis Wien 2007 unter dem Pseudonym Greta Donau

Aktuelles

Termine 2022 
2. November Köln
Spukhafte Fernwirkung
Premierenlesung mit Gespräch
Moderation: Anja Schlamann
Literaturhaus, 19:30 Uhr 
18. Oktober Berlin
stadt.land.text Auswärtsspiel
Lesung der Regionenschreiber:innen
NRW-Vertretung in Berlin,18 Uhr
8. Oktober Köln
TAKE AWAY 
Lesung und Gespräch 
26. September Köln
Moderation der Premierenlesung
„Aber die Insel“ von Doris Konradi
Literaturhaus Köln, 19.30 Uhr
13. September München
Gesprächsrunde zu 10 Jahre Literaturportal Bayern
mit U.A. Bleier, Nora Gomringer, Thomas Steierer und Thomas Lang
Jubiläumsveranstaltung in der Bayerischen Staatsbibliothek
3. September Engelskirchen
„Die Straße der Arbeit“
Lesung im Rahmen der Kulturwoche
Musik von Steffen Thede und Paul Lindenauer
Altes Baumwolllager, 19 Uhr
20. August Nümbrecht
Schreibworkshop zur Straße der Arbeit
Veranstalter: Museumsdienst Schloss Homburg
11-17 Uhr, Unkostenbeitrag: 20 Euro
Bis 6. Juli unterwegs auf der „Straße der Arbeit“
als Regionenschreiberin des Bergischen Landes
im Rahmen des Residenzprogrammes stadt.land.text NRW 2022
23. Juni Sulzbach-Rosenberg
Deutsch-tschechische Autorenlesung
Literaturhaus Oberpfalz, 19 Uhr
22.-24. Juni Sulzbach-Rosenberg
Deutsch-Tschechisches Netzwerktreffen
Kooperation des Literaturhauses SuRo, des Tschechischen
Literaturzentrums und des Adalbert-Stifter-Vereins
21. Juni Düsseldorf
Spaziergang durchs Industrieviertel mit Lesung
Abschlusslesungen der Regionenschreiber:innen
ZAKK, Düsseldorf, ab 15 Uhr
16. Juni Nümbrecht
Aktionsspaziergang zum Regionenschreiberprojekt 
„Die Straße der Arbeit“
Schloss Homburg, 15 Uhr, 6 Euro Eintritt
10. Juni Köln
Literatur in den Häusern
Lesung aus „Die Straße der Arbeit“ 
19:30 Uhr Rhenania, Atelier Schlamann
24. Mai Oelde
Vom Darüber-Schreiben und Über-Setzen. Literarischer Abend mit den Regionenschreiber:innen I mit Álvaro Parrilla Álvarez, Ulrike Anna Bleier, Rabab Haidar, Tobias Siebert, Neïtah Janzing und den Übersetzerinnen Odile Kennel und Freyja Melsted
19:30 Uhr Kulturgut Haus Nottbeck
15. Mai Velbert-Langenberg
Zu Markte tragen – Lesungen auf dem Büchermarkt Langenberg
Lesung der Regionenschreiber:innen
13 Uhr Historisches Bürgerhaus 
30. April Engelskirchen
Schreibworkshop zum Tag der Arbeit
Veranstalter: EngelsArt 
11 – 17 Uhr im Alten Baumwolllager in Engelskirchen
17. Februar 2022 Schwandorf
Werkstattlesung aus „Spukhafte Fernwirkung“
Künstlerhaus Schwandorf, Kebbel-Villa
19.30 Uhr

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Grenzerfahrungen erzählen

Reclam, Philipp 2022

Grenzlandschaften: oder Die Wut der Schafe. Anthologie zum Koogschreiberamt 2016

Geest-Verlag 2016-08-01

Das Kölner Kneipenbuch: Kölner Autoren und ihre Kneipen

DuMont Buchverlag 2011-10-12

Über die Verhältnisse - 30 Jahre Literatur-Atelier Köln

Dittrich 2019

Risikoanalyse: Die besten Geschichten aus dem MDR-Literaturwettbewerb 2013

Poetenladen 2013-05-02

exil literaturpreise 07 - passwort: Das Buch zum exil-literaturpreis 2007 "Schreiben zwischen den Kulturen"

edition exil 2007-11-10

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

'apostrophe

Scheibbs 2020

Hammer + Veilchen 2014: Jahrbuch (Hammer + Veilchen, Jahrbuch)

Emig, Günther 2015-02-01

poet nr. 13: Literaturmagazin

Poetenladen 2012-08-30

mosaik

Salzburg 2017

LICHTUNGEN - Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik

Graz 2013

Erostepost Literaturzeitschrift

Salzburg 2011

Multimedia

Zuletzt durch Ulrike Anna Bleier aktualisiert: 29.08.2022

Literaturport ID: 2819