Leselampe

2020 | KW 17

© Jacob Stage

Buchempfehlung der Woche

von Nora Amin

Nora Amin, 1970 in Kairo geboren, ist freie Autorin, Performerin, Choreografien und Theatermacherin. Im Jahr 2000 gründete sie die Lamusica Independent Theatre Group in Kairo. Seit 2015 lebt sie in Berlin. Ihr Essay "Weiblichkeit im Aufbruch" ist 2018 im Verlag Matthes & Seitz  erschienen. 2019 wurde ihr das Arbeitstipendium für fremdsprachige Berliner Autor·innen des Berliner Senats zuerkannt.
Von Annie Ernaux hat sie selbst die Bücher "​​​​​​Je ne suis pas sortie de ma nuit und L´autre fille ins Arabische übersetzt.

Annie Ernaux
Die Scham
Aus dem Französischen von Sonja Fink, Bibliothek Suhrkamp 1517, Gepl. Erscheinen: 17.08.2020 (Gallimard, 1997).

Annie Ernaux dives in a world of confrontations: political confrontations, with taboo and prejudice, with the past and the memory, or confrontations with the self. The French iconic writer possesses a genuine courage to analyse histories of pain, violence and shame. Ernaux traces her childhood and unveils the layers of shame rooted in her religious upbringing under her parents’ authority. All her writings are autobiographical, and therefore connected like pieces of puzzle. A brilliant guide to empower each of us towards writing his/her own journey out of shame. A style that shakes the heart.

Mehr Informationen

2020

79