Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Roswitha Quadflieg/ Burkhart Veigel: Frei (2018 Europa Verlag)

Donnerstag, 07. November 2019

19:00 UHR

© 2018 Europa Verlag

Veranstaltungsort

Anton-Saefkow-Bibliothek

Anton-Saefkow-Platz 14
10369 Berlin

Kartenansicht
Eintritt: frei

Details

Lesereihe „Von Auf- und Umbrüchen. Die Friedliche Revolution und ihre Nachwirkungen im Spiegel der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“

Im 30. Jahr des Mauerfalls veranstaltet die Deutsche Gesellschaft e. V. die achtteilige Lesereihe „Von Auf- und Umbrüchen. Die Friedliche Revolution und ihre Nachwirkungen in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Bekannte Gegenwartsautorinnen und -autoren lesen aus ihren Büchern und kommen mit dem Publikum ins Gespräch. Zentraler Punkt in den literarischen und publizistischen Texten ist jeweils der Mauerfall – ein historisches und gesellschaftliches Ereignis von einer solchen Tragweite, dass es bis heute Autorinnen und Autoren bewegt, sich mit seinen Auswirkungen auf das Individuum und die Gesellschaft zu beschäftigen.

Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel werfen in ihrem Roman „Frei“ einen spannenden Blick auf das Ende der DDR, rückblendend auf zeitgeschichtliche Ereignisse in den frühen Jahren nach dem Mauerbau und auf die Wirkungen des Kalten Krieges und schließlich der Wiedervereinigung - bis in die Gegenwart. Dabei halten sie sich zum einen konzise an die historischen Fakten und Daten und erdenken darüber hinaus eine romanhafte Handlung, die dem Historischen eine narrative Qualität gibt. „Frei“ ist ein temporeich und mitreißend erzähltes Buch, das die Frage nach individueller Verantwortung angesichts der politischen Umwälzungen stellt – damals wie heute.

Der Eintritt ist frei.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Informationen und Rückfragen:
Deutsche Gesellschaft e. V. I Tel.: 030 88 421 252 I E-Mail: evelyna.schmidt@deutsche-gesellschaft-ev.de

Eine Veranstaltungsreihe von:
Deutsche Gesellschaft e.V.
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Veranstalter