Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Ostseedialoge VIII: Ulf Peter Hallberg und Tor Eystein Øverås

Mittwoch, 23. Oktober 2019

20:00 UHR

Fotos: Giampiero Assumma, Julie Pike

Veranstaltungsort

VOLKSBÜHNE Berlin, Roter Salon

Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin

Kartenansicht

Details

OSTSEEDIALOGE Vlll.
Lesung und Gespräch mit Ulf Peter Hallberg (Berlin) & Tor Eystein Øverås (Trondheim) | Moderation: Mareen Bruns

Der in Berlin lebende schwedische Autor Ulf Peter Hallberg und der norwegische Schriftsteller Tor Eystein Øverås treten in einen Dialog über Schreiben und Leben und ihre Bezüge zur Ostsee.
Der eine vertauschte Malmö am Öresund mit Berlin und schrieb einen Roman über Strindberg in Kopenhagen, in dem die Stadt um 1880 als Inbegriff des von Paris inspirierten Nordens geschildert wird, und zuletzt über 1989 in Berlin. Der andere bereiste acht Monate lang alle Ostseeländer, um der Frage nachzuspüren, warum „sich in Norwegen Los Angeles näher anfühlt als zum Beispiel Helsinki, eine Stadt in der Nachbarschaft.“ Was er dabei erfuhr, war das Meer als grenzüberschreitender gemeinsamer kultureller Raum. Im Gespräch mit Mareen Bruns bietet sich die Gelegenheit, hineinzulauschen in das historisch schwierige Selbstverständnis der verwandten skandinavischen Länder aus der Sicht zweier Autoren, die mehr als nur eine maritime Vision teilen: beide sind auch Wahlberliner.

Umrahmt wird der Abend von einer Projektion mit Fotos aus dem Kopenhagen zu Strindbergs Zeiten und von den Reisen der Autoren entlang den Stränden der Ostsee.

Die Veranstaltung erfolgt mit Simultanübersetzung ins Deutsche.

Eine Kooperationsveranstaltung von Auslandsprachen und Forum Mare Balticum, gefördert vom Hauptstadtkulturfonds.

--

Den svenske författaren Ulf Peter Hallberg och den norske författaren Tor Eystein Øverås möts i en dialog om livet, skrivandet och deras olika anknytningar till Östersjön.
Den ene bytte ut Malmö vid Öresund mot Berlin vid Spree och har skrivit en roman om Strindberg i Köpenhamn. Författaren skildrar staden kring 1880-talet som ett Nordens Paris. I dagarna kommer Hallberg ut med en skildring av år 1989 i Berlin.
Den andre reste under åtta månader i Östersjöländerna för att få svar på frågan varför ”Los Angels är närmare Norge än Helsingfors”? Resan fick honom att se havet som ett gränsöverskridande gemensamt kulturellt rum.
I samtalet med Mareen Bruns som moderator kommer de två författarnas syn på de historiskt belastade identiteterna i de skandinaviska grannländerna fram. De delar inte bara en fascination för Östersjön; båda har dessutom valt att helt eller delvis vara berlinbor.
Under kvällen projiceras tids- och gränsöverskridande fotografier från Strindbergs Köpenhamn och från stränderna längs Östersjön.

Veranstalter

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet ausser Haus statt!