Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

»Stolpern, aber bitte nicht fallen« – Lesung mit GNL-Autor*innen

Freitag, 01. November 2019

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Neuer Salon der Brotfabrik

Caligariplatz 1
13086 Berlin
Tel.: +49 30 471 40 01
Fax.: +49 30 473 37 77
ag(at)brotfabrik-berlin.de
http://brotfabrik-berlin.de

Kartenansicht
Eintritt: 7,- / ermäßigt 5,- €

Details

Ihre Figuren straucheln, halten sich gerade noch so aufrecht, fallen fast hin. Auf ihren Wegen herrscht permanente Rutsch- und Stolpergefahr. Klaus Berndl, Julia Werner, Sigrun Casper, Gloria Ballhause und Klaus Esterluß helfen ihnen auf die wackeligen Beine. In eben diese Arbeit geben die Autor*innen an dem Abend einen Einblick. Alle sind sie Teilnehmende der Prosawerkstatt der Gesellschaft für Neue Literatur (GNL). Die Lesung ist ein vielfältiger Rückblick auf die Themen, die sie 2019 bewegten. Die Stolpersteine und Erfahrungen der Protagonist*innen könnten dabei unterschiedlicher nicht sein: Manche taumeln durch die Stadt, andere schlagen sich mehr schlecht als recht durchs Mittelalter, andere wandern durch eine dys­to­pi­sche, nicht allzu ferne Zukunft. Sie alle eint aber das Straucheln, Stolpern, Fallen und Aufstehen.

Es lesen:

Klaus Berndl, geboren 1966, aufgewachsen in Bayern, lebt heute in Berlin. Klaus Berndl hat Geschichte und Skandinavistik studiert und 2004 promoviert. Er war unter anderem Burgschreiber in Beeskow und wurde zuletzt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Er schreibt Prosa mit historischem Anflug.

Julia Werner, geboren 1971, hat Soziologie, Psychologie und Spanische Literaturwissenschaft studiert. Sie lebt und arbeitet seit 2005 als freie Schriftstellerin in Berlin. Zuletzt erschien von ihr der Roman »Wie eine Welle im Sand« (Tinte & Feder, 2019).

Sigrun Casper, geboren 1939, war Stoffmusterentwerferin und Sonderschullehrerin. Seit früher Kindheit ist sie eine geschulte Beobachterin. Autorin von Erzählungen, Gedichten, Romanen. Herausgeberin der letzten vier konkursbücher. Sigrun Casper lebt in Berlin.

Gloria Ballhause, geboren 1980, aufgewachsen in Erfurt. Schreibt Kurzgeschichten, Erzählungen und an ihrem ersten Roman. Nach Stationen in Jena, Nizza und Leipzig, lebt sie seit 2012 in Berlin.

Klaus Esterluß, geboren 1978, lebt in Berlin und ist seitdem immer dort gewesen. Er ist Umweltjournalist und schreibt kurze und kürzere Erzählungen, die man zwischen den Zeilen lesen muss.

Veranstalter