Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

„Die Zeit des Lichts“ (Klett-Cotta) bricht am Di 19.11. an, wenn die amerikanische Autorin Whitney Scharer und Jeanette Hain die Fotografin und Kriegsberichterstatterin Lee Miller aus den Wolken schütteln.

Mittwoch, 20. November 2019

19:00 UHR

Veranstaltungsort

Geistesblüten

Walter-Benjamin-Platz 2
10629 Berlin
Tel.: 03049961792
Fax.: 03049954761
post(at)geistesblueten.com
www.geistesblueten.com

Kartenansicht
Eintritt: 12.- Euro

Details

Die Fotokünstlerin und Journalistin startete ihre Karriere als Fotomodell. Condé Nast zog die junge Elizabeth aus Poughkeepsie gerade noch auf den Bürgersteig, fast wäre sie in Manhattan vor ein Auto gelaufen. Der berühmte Verleger der amerikanischen Vogue buchte die außergewöhnliche Schönheit als Covergirl und zwar vom Fleck weg. Elizabeth „Lee“ Miller war allerdings von ganz anderen Dingen fasziniert und ging 1929 nach Paris, um sich in die Surrealisten-Szene zu werfen. Mit Man Ray hatte sie eine heftige Liaison, er reagierte eifersüchtig auf ihre eigenen Erfolge als Fotografin. Im Auftrag der britischen Vogue fotografierte sie 1945 das zerbombte Wien, als „Fotografin in Hitlers Badewanne“ wurde sie weltberühmt. Lee Miller berichtete in ausführlichen Artikeln aus dem kriegszerstörten Europa, sah in Deutschland schreckliche Dinge, die sie nie verließen. Whitney Scharers Roman liest sich, als wäre sie als Lees Begleitung immer dabei gewesen. Es ist ein Buch über eine Frau, die im wahrsten Sinne des Wortes Gesicht zeigte, vor und hinter der Kamera. Mit der ebenso multitalentierten Schauspielerin Jeanette Hain haben wir die richtige Stimme gefunden.

Veranstalter