Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

GEGENWARTSPROOF: Thien Tran

Donnerstag, 13. Februar 2020

19:30 UHR

Thien Tran © gezett

Veranstaltungsort

Haus für Poesie

Knaackstr. 97
10435 Berlin
http://www.haus-fuer-poesie.org

Kartenansicht
Eintritt: 6/4 €

Details

Lesung & Gespräch mit Jo Frank Autor und Verleger, Berlin | Simone Kornappel Dichterin, Berlin | Stan Lafleur Autor, Köln | Ron Winkler Dichter und Herausgeber, Berlin

„Diese Gedichte, das stand nie in Frage, mussten und müssen hinaus. Und nun dürfen sie, erstmals gebündelt, sich verströmen, schillern, mit ihrem Licht und ihren Dunkelheiten funkeln“, schreibt der Herausgeber Ron Winkler in seinem Vorwort zu Thien Tran. Gedichte (Elif Verlag 2019). Wer war, wer ist dieser Dichter? Geboren 1979 in Ho-Chi-Minh- Stadt, lebte er von 1982 an in Deutschland, studierte in Köln, schrieb Gedichte, gewann 2008 einen der ersten Lyrikpreise des open mike, ein Jahr darauf erhielt er das Brinkmann-Stipendium. Sein Debüt fieldings erschien im Verlagshaus J. Frank. 2010 schied er aus dem Leben.

Losgelassen hat es uns nicht, die Erinnerung nicht und das Werk nicht. Thien Trans Gedichte sprechen von seiner Liebe zu Fluxus, zu Derrida und zu den anderen Gewährsmenschen, sie sind bevölkert von MTV–Junkies, Revolution Chicks, ARTE Fanatikern, Rolf Dieter Brinkmann oder dem Künstler als Superman. „wenn keine Gedichte mehr / gelesen werden. wenn der Zuhälter / auf sein Mädchen einschlägt / wenn eine Atombombe fällt und alle Gedichte / die je geschrieben wurden, vernichtet / werden. ab da, von diesem Zeitpunkt an / wären wir verloren / der Mensch wäre ohne das Gedicht / nicht denkbar.“ Die Gedichte machen staunen: über ihren Reichtum, ihren Witz, ihre Klarheit.

Die eingeladenen Dichterinnen und Dichter erinnern an den Freund, Kollegen, Dichter, sie sprechen über sein Werk und lesen Texte von Thien Tran. Wie frei ihr Klang ist, werden wir hören.

Veranstalter