Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

poetry\\\sound #12: Sandra Burkhardt + Nika Son

Sonntag, 25. Juli 2021

16:00 UHR

Veranstaltungsort

studio im HOCHHAUS

Zingster Straße 25
13051 Berlin-Lichtenberg
http://studio-im-hochhaus.de/de/strartseite/

Kartenansicht
Eintritt: Frei / bzw. kleine Spende

Details

poetry\\\sound #12
Zeitgenössische Lyrik und Elektronische Musik am Sonntagnachmittag

Lesung:
Sandra Burkhardt
www.lyrikline.org

Konzert:
Nika Son
www.soundcloud.com

Veranstaltungsort: studio im HOCHHAUS
Zingster Straße 25, 13051 Berlin
Beginn | starts 16:00 Uhr

+++ Covid-19 +++
Bitte mitbringen:
1. Eine FFP2-Maske
2. Einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder die Genesung von der Krankheit oder über einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24h)
Please bring:
1. an FFP2-mask
2. A proof/document regarding a complete vaccination or recovery from covid-19 or a negative test (not older than 24 hours
Danke / Thanks!

Sandra Burkhardt studierte Kunstgeschichte und Literarisches Schreiben in Karlsruhe und Leipzig. Sie lebt derzeit in Berlin. 2016 war sie Preisträgerin für Lyrik beim 24. Open Mike in Berlin, 2021 Zwei Raben-Stipendiatin im Ubbelohde-Haus sowie Literaturstipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg. Ihr Debutband "Wer A sagt" erschien 2018 im Gutleut Verlag, 2019 war sie mit ihm bei den Lyrikempfehlungen zur Leipziger Buchmesse vertreten.

Nika Breithaupt alias Nika Son schloss 2012 ihr Studium der Freien Kunst an der HfbK Hamburg bei Michaela Melian und Asmus Tietchens ab und arbeitet seitdem als freischaffende Musikerin, Künstlerin, Film-Sounddesignerin, Kuratorin und DJ. Ihre Kompositionen erarbeitet sie aus modifizierten und fragmentierten Fieldrecordings, verwoben
mit analogen Synthflächen, gebrochenen Rhythmen, verstreuten Stimmfetzen und gefilterten Tapeloops. 2020 erschien ihr Debut-Album "To Eeyore" auf dem belgisch-britischen Label Entr‘acte.

Immer sonntagnachmittags bringt dieReihe poetry\\\sound zeitgenössische Lyrik und Elektronische Musik in der Neu-Hohenschönhausener Galerie studio im HOCHHAUS zusammen.
In jeder Ausgabe hören wir zuerst den*die Autor*in aus seinen*ihren Gedichten lesen, nach einer kleinen Pause folgt das solo-Konzert des*der eingeladenen Musikers*in. Wort und Klang stehen für sich und gehen zugleich eine subtile Verbindung im kompakten Verlauf des Programms ein.
Zuvor und im Anschluss können die Gäste die wechselnden Ausstellungen in der Galerie ansehen, die benachbarte Gaststätte Barnim-Quell lädt zum Einkehren ein.  

The series poetry\\\sound juxtaposes contemporary poetry and electronic music in the gallery studio im HOCHHAUS, located in the neighbourhood of Neu-Hohenschönhausen.
Within each edition, we're first hearing the authors read from their poems, followed after a short break by the invited musician's solo concert. Word and sound stand for themselves, subtly coalescing at the same time inside the compact setting of the programme.
Furthermore, guests can view the gallery's alternating exhibitions and stop by at the nearby tavern Barnim-Quell.  

poetry\\\sound ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturamts Lichtenberg / studio im HOCHHAUS in Kopperation mit dem ausland.
Medienpartner: Digital in Berlin
Programmgestaltung: Tobias Herold (Lyrik im ausland)

Veranstalter