Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

UMGEHEN MIT GESPENSTERN. Angst und Demokratie in der Gegenwart.

Mittwoch, 17. November 2021

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Lettrétage e.V. im ACUD Studio

Veteranenstraße 21
10119 Berlin
Tel.: 030 692 45 38
info(at)lettretage.de
http://lettretage.de/

Kartenansicht
Eintritt: 3/0€

Details

„Die Ängste der Menschen ernst nehmen“ ist heute eine prominente
Losung in der öffentlichen Debatte. Tendenziell steht sie in Konflikt
zum Bild vom unabhängigen Staatsbürger in der liberalen Demokratie,
der nüchtern das eigene politische Interesse abwägt. Ob man an eine spezifische „German Angst“ denkt, an Finanzkrise,
Pandemie oder den apokalyptischen Horizont der Klimadebatte:
Geschichte ließe sich stets auch vom Wechselspiel kollektiver
Angststimmungen her fassen. In der Medizin wird seit etlichen Jahren
eine handfeste empirische Zunahme von Angsterkrankungen in
der Bevölkerung beschrieben.
Zehrt der ritualisierte Diskurs um die Angst an der Substanz der Demokratie
– oder gehört es nicht gerade zu ihren Stärken, dass auch die
vermeintlich subjektiven Befindlichkeiten Gegenstand der res publica
werden? Der Abend fragt nach Bedeutung und Charakteristika der Angst in
der Gegenwartsgesellschaft und deren Umgang mit ihren Gespenstern.

Der Vortrag ist Teil der Reihe Gegen//Über.
Dabei handelt es sich um ein offenes Debattenforum für Zeitfragen aus
Politik und Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Das Format lädt zur
gemeinsamen Auseinandersetzung ein und findet an unterschiedlichen
Veranstaltungsorten in Berlin statt.
Je zwei Autor*innen aus Wissenschaft und Publizistik begegnen einander und
sprechen in essayistischen Kurzvorträgen zum jeweiligen Abendthema.
Ihre Thesen und Argumente vertiefen sie anschließend im fokussierten Dialog
als Überleitung zur Diskussion mit dem Publikum.

Veranstalter