Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Trans-Generations

Mittwoch, 28. September 2022

20:30 UHR

foto copyright: promo

Veranstaltungsort

Z Bar

Bergstr. 2
10115 Berlin
Tel.: +49 30 28 38 9121
z-bar(at)gmx.net
www.zbarberlin.com

Kartenansicht

Details

Lesung mit Kirsten Hartung (Lyrik), Doc Janzer (Lyrik, Lyrische Prosa) und zwei alten Synthesizern (im Anschluss Publikumsgespräch)

Es war die Musik, die Doc Janzer und Kirsten Hartung Mitte der 90er Jahre das erste Mal zusammenführte. Damals jamte man in einem muffig vermoderten Keller der Ackerstraße, während um die Ecke gerade die Z-Bar am Entstehen war. 2022 trafen sie sich zufällig auf der Straße wieder und stellten fest, dass sie beide auch schreiben.

Neue Romantik trifft auf Urgestein der Beat-Generation

Doc JANZER (Dr.Jörg Janzer), *1939 in Freiburg im Breisgau, studierte nach dem Abitur Medizin in Freiburg, Heidelberg und Dakar und schloss seine Ausbildung als Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik ab. Danach war er u.a. Leitender Arzt an der Psychosomatischen Klinik Münchwies in Neunkirchen/Saar. Parallel ist er bereits als Bildender Künstler aktiv und hat mehrere Ausstellungen. Ende 1978 läuft er endgültig zur Kunst über und lebt zunächst als Zeichner und Fahrradmechaniker in Freiburg, dann 1984 bis 1987 in Paris. Dort verfasst er Gedichte und zwei „Romanoide“ bis es ihn 1988 nach Berlin zieht, wo er bis heute sesshaft geblieben ist. JANZER ist einer der letzten noch lebenden Vertreter der Historischen Beat-Generation. Seine Texte veröffentlicht er ausschließlich auf Bestellung als handgebundene Einzelexemplare. Romanoid FLEISCHESFLEISCH (AQ-Verlag Saarbrücken, 450 Seiten, ISBN 3-922441.51-3)

Kirsten Hartung, *1965 in Oberfranken, ist Lyrikerin, Schauspielerin, Sängerin, Song Composer und lebt seit Mitte der 80er Jahre in Berlin. Sie war u.a. in den Kinofilmen ZOE (D-1999) und LIEVALLEEN (D-2019) zu sehen, arbeitete auf zahlreichen Bühnen in Berlin, Österreich und der Schweiz und als Hörspielsprecherin beim Radio. Gedichte von ihr erschienen bisher in Zeitschriften und Anthologien, zuletzt in FERNWÄRME, Wettbewerbs-Anthologie des Berliner Autorenforums (Periplaneta 2021)

 

Veranstalter