Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

»Mythos Sisi«. Mit Karen Duve und Martina Winkelhofer

Mittwoch, 07. Dezember 2022

19:00 UHR

Veranstaltungsort

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23
10719 Berlin
Tel.: 030-887286-0
info(at)literaturhaus-berlin.de
www.literaturhaus-berlin.de

Kartenansicht
Eintritt: 8 € / erm. 5 €

Details

Reihe: Literatur trifft Wissenschaft
Was fasziniert noch immer an der österreichischen Kaiserin?
Moderation: Dorothea Westphal

Längst ist die österreichische Kaiserin Sisi zu einem Mythos geworden. Viele Legenden ranken sich um ihr Leben. Was fasziniert noch immer so sehr an der österreichischen Kaiserin, dass gerade Filme, Sachbücher und ein neuer Roman über sie erscheinen? Letzterer ist von Karen Duve und heißt schlicht »Sisi«. Akribisch hat die Autorin dafür recherchiert und erzählt detailreich von einer Frau, die in manchem ihrer Zeit voraus gewesen sei und doch weiterhin unterschätzt werde. Sie war aber auch ihrer Zeit verhaftet, genoss die Privilegien und den unglaublichen Luxus. Als hervorragende, tollkühne Reiterin nahm sie leidenschaftlich gern an Parforce Jagden in England teil – auch, um der langweiligen Etikette am Wiener Hof und ihren Depressionen zu entkommen. Sie aß fast nichts und machte Gymnastik, um ihre schlanke Taille zu erhalten. Und um die legendären, bodenlangen Haare zu frisieren, brauchte es Stunden. Auch Martina Winkelhofer, Expertin für die Geschichte der Habsburger Monarchie an der Universität Wien, hat sich ausgiebig mit der Kaiserin befasst. In »Sisis Weg« beschreibt sie deren Kindheit und erstmals anhand bislang unveröffentlichter Quellen, ihren Alltag. Ihrem neuen Buch »Sisis Welt«, das im Frühjahr 2023 erscheinen wird, dekonstruiert sie den Mythos weiter und nimmt Sisi trotzdem nichts von ihrer Faszination.

Karen Duve »Sisi«, Galiani 2022
Martina Winkelhofer »Sisis Welt«, Piper 2023

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur
Sendetermine auf Deutschlandfunk Kultur: Fr 16.12. um 19:00 Uhr und So 18.12. um 22:05.

 

Veranstalter