Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Vocations: Reimagining the Lied - Salon

Montag, 09. Oktober 2023

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Haus für Poesie

Knaackstr. 97
10435 Berlin
http://www.haus-fuer-poesie.org

Kartenansicht
Eintritt: 5/3 €

Details

Die lange Tradition musikalisch-literarischer Salons greift Vocations auf und erfindet sie neu: Der Salon öffnet die Berliner Szenen zeitgenössischer Lyrik und Neuer Musik für ein besseres gegenseitiges Kennenlernen und bietet Raum für transdisziplinären Austausch und spontane künstlerische Interventionen.
Mit dabei sind unter anderem die Künstler:innen Avrina Prabala-Joslin (geboren 1992 in Tamil Nadu) und Sol-i So (geboren 1990 in Südkorea) sowie VictorPiano (geboren 1991 in Chile) und Felipe Sáez Riquelme (geboren 1986 in Chile), die für die Reihe Vocations in enger künstlerischer Kollaboration zwischen Dichter:in und Komponist:in neue experimentelle Kunstlieder entwickeln, die Ende Oktober im Heimathafen Neukölln uraufgeführt werden. Hier geben sie vorab Einblick in ihre Arbeit und den
gemeinsamen Prozess des Kunstliedschreibens.
Komponistin und Sängerin Sol-i So trägt an diesem Abend das Pansori Simcheongga vor, ein Lied aus der koreanischen Musiktradition, begleitet von der Perkussionistin Bo-Sung Kim. Die Dichter:innen Avrina Prabala-Joslin und Felipe Sáez Riquelme lesen gemeinsam aus ihren Gedichten, Multimediakomponist VictorPiano singt eine Auswahl chilenischer Volkslieder. Außerdem zu hören sein werden Stücke aus dem Werk Retrouvailles (2013) des griechischen Komponisten Georges Aperghis sowie Sequenza III von Luciano Berio, vorgetragen von Svetlana Mamresheva.

Mit Beiträgen von: Cécile Madelin & Marine Madelin | Svetlana
Mamresheva | Avrina Prabala-Joslin | VictorPiano | Felipe Sáez
Riquelme | Sol-i So & Bo-Sung Kim
& weiteren Überraschungsbeiträgen
Moderation: Audrey Naline

Tickets in Kürze erhältlich unter: adk.de/tickets


Vocations ist eine Veranstaltung des Haus für Poesie in Kooperation mit JUNGE AKADEMIE,
Akademie der Künste, Berlin, Kulturstiftung Schloss Wiepersdorf und Heimathafen Neukölln
und ist gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen
Zusammenhalt des Landes Berlin im Rahmen der Spartenoffenen Förderung

Veranstalter