Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Dita Zipfel - Kinderbuchlesung: Brummps – Sie nannten ihn Ameise (ab 6 Jahren)

Samstag, 29. Juni 2024

15:00 UHR

Foto: Paula Winkler OSTKREUZ 2021

Veranstaltungsort

St.-Thomas-Kirche am Mariannenplatz

Bethaniendamm 23
10997 Berlin
freundesverein.st.thomas(at)googlemail.com
http://www.stthomas-berlin.de/

Kartenansicht
Eintritt: Frei

Details

Die gefeierte Kinderbuch- und Jugendbuchautorin Dita Zipfel liest aus ihrer Neuerscheinung  Brummps – Sie nannten ihn Ameise (ab 6 Jahren). Dita Zipfel schreibt Bilderbücher, Theaterstücke, Drehbücher und erhielt mit Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte den Jugendliteraturpreis 2020.

Musikalisch und illustrativ begleiten die Kinder Jonny Ameise bei seinen Abenteuern im Wald. Mit seiner Freundin Butz, der einzigen Ameise auf der Welt, die keine Lust auf Arbeiten hat, brennt er durch. Gemeinsam stürzen sie in ein Abenteuer, in dem Jonnys Schwächen immer mehr zu Stärken werden.

 

Dita Zipfel, Bea Davies: Brummps – Sie nannten ihn Ameise (empfohlen ab 6 Jahren)

Jonny Ameise ist nicht wie andere Ameisen. Egal, wie sehr er sich anstrengt, die anderen sind besser: Sie können mehr tragen, sie können besser riechen und sehen und passen immer durch die Gänge des Ameisenhügels. Als Jonnys verdächtig großer Körper auch noch zu zittern beginnt und man das ansteckende Brummps diagnostiziert, hat er genug. Mit seiner Freundin Butz, der einzigen Ameise auf der Welt, die keine Lust auf Arbeiten hat, brennt er durch. Gemeinsam stürzen sie in ein Abenteuer, in dem Jonnys Schwächen immer mehr zu Stärken werden. Denn mit Brummps sind plötzlich Dinge möglich, von denen er nie zu träumen gewagt hat ...

Mehr zur Autorin:
Dita Zipfel wurde 1981 im Norden geboren, kurz darauf in den Süden verfrachtet, um von dort wieder in den Norden aufzubrechen. Nachdem sie mit ihrer Familie und unzähligen Ideen im Süden Frankreichs im kleinsten Schloss und im Norden Deutschlands in der größten Besenkammer der Welt gelebt hat, ist sie jetzt in Berlin zu Hause. In der Schule hat sie sich überwiegend gelangweilt und sich deshalb lieber selbst im Kino ihres Großvaters erzogen. Sie hat Pommes auf Sylt verkauft, Popcorn im Kino, Schuhe in Berlin, Gemüse in Hamburg. Dann hat sie Kühe auf Mallorca gemolken, bevor sie Lehrerin in Nordfriesland wurde. Heute schreibt sie Bilderbücher, Theaterstücke, Drehbücher und mit Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte ihr vielfach prämiertes Jugendbuchdebüt, das mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2020, dem Korbinian - Paul Maar-Preis, dem Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium sowie dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Die Stiftung Buchkunst wählte das von Rán Flygenring gestaltete Buch 2020 auch als eines der 25 „Schönsten Deutschen Bücher“ aus.

Zur Illustratorin:
Bea Davies, 1990 in Italien geboren, studierte an der School of Visual Arts of New York und an der KHB Weißensee in Berlin. Sie arbeitet als freie Illustratorin und Comiczeichnerin für Zeitschriften und lebt in Berlin. Sie erhielt den Förderpreis der Comic Invasion Berlin und das Mart Stam Stipendium. Brummps ist ihr erstes Kinderbuch.

Moderation: Ina von Holly, Freundesverein St.-Thomas-Kirche e.V.

Veranstalter