Christine Hansmann

Foto: Bernd Uhlig
© Christine Hansmann

Steckbrief

geboren am: 24.2.1961
geboren in: Erfurt/Thüringen/Deutschland
lebt in: Weimar

Kontakt: Böhlaustraße 7, 99423 Weimar

Telefon: 03643 512499

Vita

Christine Hansmann,
geboren 1961 in einer traditionsreichen Musikerfamilie in Erfurt, erhielt frühzeitig Unterricht in Klavier, Ballett und Gesang. Nach dem Abitur und Tätigkeiten als Krankenschwester und Musikalienverkäuferin studierte sie von 1983 bis 1989 Gesang an der Hochschule für Musik Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig.
Sie war Preisträgerin nationaler wie internationaler Gesangswettbewerbe; Konzerte und Gastspiele führten sie nach Japan, New York, Paris, Zürich, Prag, Israel, Litauen, Dänemark, Tschechien, in die Niederlande und 1991 zu den Salzburger Festspielen. Von 1989 bis 2014 war sie als Opernsängerin am Deutschen Nationaltheater Weimar engagiert.

Seitdem ist sie als Autorin, Rezitatorin und Sprecherin tätig.
2002 begann sie mit Lyrik-Veröffentlichungen in Zeitschriften (Palmbaum, Signum, Literaturbote, Ort der Augen) und Anthologien; mit Flucht ins Gelände. Gedichte (Weimar 2012) und Dunkelkammer. Lyrische Prosa (Bucha bei Jena 2013) legte sie eigene Bände vor. 2017 folgte Des Lichtes und der Schönheit halber. Gedichte. als Band 44 der Edition Muschelkalk, herausgegeben von André Schinkel.
2013 Stipendiatin des Lyrikkolleg Uwe Kolbe, 2019 Lyrikkolleg Tom Schulz.
2014/15 Projektmanagerin für literarische Bildung bei Lese-Zeichen e.V. Jena.
2017 Hörbuch Autun und Manon. Eine Erzählung. Charlotte von Schiller zum 250. Geburtstag. 
In PALMBAUM 1/2020: sterbaufmännchen. sternenweib. Eine Annäherung an die Dichterin Gisela Kraft. 

Im Februar 2021 erschien der Einblattdruck "Schönberg", eine Zusammenarbeit mit dem Weimarer Maler und Grafiker Martin Max. Er stellt das gleichnamige Gedicht einem Original- Farbholzschnitt mit dem Titel Aussicht gegenüber. Schönberg (mit farbigem Umschlag, Auflage: 99 signierte Exemplare) ist für 55,00 Euro per Mail bei den Künstlern bestellbar (christine-hansmann@web.de   martin-max@web.de). Siehe auch folgender Link: http://www.martin-max-artefakte.de/aktuelles/26-sch%C3%B6nberg-einblattdruck.html

Christine Hansmann lebt in Weimar. Sie ist Mitglied der Literarischen Gesellschaft Thüringen, des Lese-Zeichen e.V. Jena und von Weimar - Stadt der Zuflucht e.V.

Aktuelles

23. April 16.00 Uhr „Du, meine Rose, bist die Welt für mich.“ Eine Lesung aus den Sonetten von William Shakespeare mit Musik der Renaissance
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Erik Warkenthin (Weimar), Laute
Stream für die Deutsche Shakespeare Gesellschaft
Link: www.youtube.com/watch

23. April 20.00 Uhr „Wenn du nur zuweilen lächelst“ - Lied und Lyrik bei Johannes Brahms und Georg Friedrich Daumer
Mit: Marietta Zumbült (Weimar), Gesang
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
André Kassel (Weimar), Klavier
Livestream aus dem Ballhaus Berlin-Kreuzberg

26. Mai 12.00 Uhr „Himmel und Hölle, aber vorwiegend Hölle“. Ein Tableau weiblichen Schreibens vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart“ anlässlich des 250. Geburtstages von Sophie Mereau
Veranstalter: Literaturrat Thüringen
Mit: Dr. Annette Seemann und Christine Hansmann (Weimar)
Podcast für „Literaturland Thüringen“ Webseite, Link: http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/portraets/himmel- und-hoelle-aber-vorwiegend-hoelle-ein-tableau-weiblichen- schreibens-vom-18-jahrhundert-bis-in-die-gegenwart/

1. Juni 19.00 Uhr „Der Weg entsteht im Gehen. Literarische Texte aus 100 Jahren Thüringen“ – Buchpremiere im Rahmen der Weimarer Lesarten 2021
Veranstalter: Literaturrat Thüringen, Stadt Weimar
Mit: Daniela Danz, Annerose Kirchner, Thomas Spaniel, Wulf Kirsten, Anke Engelmann, Wolfgang Haak, Christine Hansmann, Martin Straub u.v.a.
mon ami Weimar, Kulturhof

9. Juni 19.00 Uhr Ein Abend für den Dichter Kurt Marti (1921-2017) im Rahmen der „Weimarer Lesarten“ 2021
Grußwort und Einführung: Dr. Friederike F. Spengler
Lesung: Christine Hansmann (Weimar)
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Saxophon
Jakobskirche Weimar

30. Juni 19.00 Uhr „Ich sehe dich in tausend Bildern“ - Lesekonzert zum 220. Todestag von Novalis (1772-1801)
ENTFÄLLT!
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Andreas Korn (Leipzig), Klavier
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Fürstenhaus Weißenfels

26. Juni 15.00 Uhr „Des Lichtes und der Schönheit halber“ - Malerei und Holzschnitte von Martin Max
Begrüßung: Dr. med. Gabriele Süss
Laudatio und Lesung: Christine Hansmann
Musik: Thomas Uhlmann, Saxophon
Galerie in der Praxis Dr. Süss, Darrtorstr. 3-5, Saalfeld

21. Juli 19.30 Uhr „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzert zum 76. Todestag von Else Lasker-Schüler (1869-1945)
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Baßklarinette
Erfurt, Kirche Schildgasse 6

27. Juli 16.00 Uhr „Des Lichtes und der Schönheit halber“ - Lesung und Musik im Rahmen des Lese-Kulturfestes „Region und Poesie“ Gera
Christine Hansmann (Weimar) liest aus ihrem gleichnamigen Band und neue, unveröffentlichte Gedichte
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette und Saxophon
Rutheneum Gera, Freiluftbühne

31. Aug. 19.30 Uhr „Wenn du nur zuweilen lächelst“ - Lied und Lyrik bei Johannes Brahms und Georg Friedrich Daumer
Mit: Marietta Zumbült (Weimar), Gesang
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
André Kassel (Weimar), Klavier
Kornmarktkirche Mühlhausen, Klostergarten

15. Sept. 19.00 Uhr Ein Abend zum 70. Geburtstag der Dichterin und Schriftstellerin Annerose Kirchner
Veranstalter: Literarische Gesellschaft Thüringen
Mit: Annerose Kirchner (Gera) und Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Weimar, Eckermann- Buchhandlung

28. Okt. 19.30 Uhr Ein Abend für die Musikwissenschaftlerin und Dichterin Ingeborg Stein (1943 – 2020)
Veranstalter: Literaturrat Thüringen, WIR e.V. Tiefurt
Mit: Anja vom Dahl, Christine Hansmann u.v.a.
Musik: N.N.
Mühle Weimar-Tiefurt, Kaminzimmer

18. Nov. 19.00 Uhr „Des Lichtes und der Schönheit halber“
Christine Hansmann (Weimar) liest aus ihrem gleichnamigen Band und neue, unveröffentlichte Gedichte
Veranstalter: Literarische Gesellschaft Thüringen
Bienstädt bei Erfurt, Gemeindesaal

LITERARISCHE VERANSTALTUNGEN 2020

15. Januar 2020, 19.30 Uhr, „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzert zum 75. Todestag von Else Lasker-Schüler
 
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Baßklarinette
Stadtbücherei Weimar

25. Januar 2020, 18.00 Uhr, Lange Nacht für Thomas Brasch (1945-2001)
Mit: Marion Brasch (Berlin), Lesung
Katharina Thalbach (Berlin), Lesung und Gespräch
Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Saxophon
Günter Baby Sommer (Berlin), Schlagzeug
Dietmar Ebert, Martin Straub, Verena Krieger und Matias Mieth, (Jena), Moderation
Max Landgrebe und Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Theaterhaus Jena

15. Februar 2020, 15.00 Uhr, „Wunderlichstes Buch der Bücher...“ - Dichtung und Wahrheit zu Goethe und Sylvie von Ziegesar
Mit: Christine Theml (Jena) und
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Ilga Herzog, Andrea Kliewer (Jena), Querflöte
Romantikerhaus Jena

27. Februar 2020, 19.00 Uhr, „sterbaufmännchen. sternenweib.“ Eine Hommage zum 10. Todestag der Dichterin Gisela Kraft (1936-2010)
im Rahmen der Reihe „Literatur im Flur“
Mit: Christine Theml, Iris Geisler (Jena) und
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Ilga Herzog (Jena), Querflöte u.a.
Galerie „Huber & Treff“ Jena

25. März  2020, 19.00 Uhr, „Ich sehe dich in tausend Bildern“ - Lesekonzert zum 219. Todestag von Novalis - ENTFÄLLT!
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Andreas Korn (Leipzig), Klavier
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Fürstenhaus Weißenfels 

30. April 2020, 19.30 Uhr, „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzert zum 75. Todestag von Else Lasker-Schüler -ENTFÄLLT!
24. Juni 2020 19.30 Uhr im Rahmen der 23. Thüringer Literatur-und Autorentage - ENTFÄLLT!
Veranstalter: Lese-Zeichen e.V. Jena
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Bassklarinette
Bibliothek Rudolstadt (30.4.)
Theaterfabrik Gera (24.6.)

14. Mai 2020, 20.00 Uhr „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzert zum 75. Todestag von Else Lasker-Schüler 
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Baßklarinette
Livestream aus dem Kulturbahnhof Jena
https://www.youtube.com/watch?v=6OKbC-Qm3Ro

18. Juli 2020 17.00 Uhr, „Hochbeglückt in deiner Liebe“ - Lesekonzert zu Goethes „West-Östlichem Divan“
im Rahmen der „Dornburger Impressionen“ - ENTFÄLLT!
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Helga Assing (Jena), Klavier
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Dornburger Schlösser bei Jena, Rokokoschloss

19. September 2020, 20.00 Uhr, „Ich sehe dich in tausend Bildern“ - Lesekonzert zum 219. Todestag von Novalis 
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Helga Assing (Jena), Klavier
Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Steinerhaus Berlin, Bernadottestraße 90/92

16. Oktober 2020, 20.00 Uhr, „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzert zum 75. Todestag von Else Lasker-Schüler 
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Baßklarinette
Kirche der Christengemeinschaft Weimar

25. Oktober 2020, 15.00 Uhr, Lesung aus „Des Lichtes und der Schönheit halber", zum Jubiläum „50 Bände Edition Muschelkalk“ - ENTFÄLLT!
Veranstalter: Literarische Gesellschaft Thüringen
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Oliver Räumelt (Weimar), Akkordeon
Galerie Silo Sömmerda

6. November 2020, 19.30 Uhr, „Ich suche allerlanden eine Stadt“ - Lesekonzerte zum 75. Todestag von Else Lasker-Schüler
11. November 2020, 19.00 Uhr
12. November 2020, 19.30 Uhr 
im Rahmen der „28. Thüringer Tage Jüdisch- Israelische Kultur“ - ENTFALLEN!
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung und Moderation
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Bassklarinette
Dokumentationszentrum Arnstadt (6.11.)
Stadtbibliothek Mühlhausen (Jakobskirche) (11.11.)
KuBus Jena (12.11.)

24. November 2020, 19.00 Uhr, „Frauen schreiben ‒ um 1800 und heute“. Podiumsgespräch zum 250. Geburtstag von Sophie Mereau - ENTFÄLLT!
Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Altenburg und Literaturrat Thüringen
Mit: Dr. Annette Seemann und Christine Hansmann (Weimar)
Aula der Volkshochschule Altenburg

LITERARISCHE VERANSTALTUNGEN 2019:

26. Januar 2019, 18.00 Uhr, Lange Nacht für Ingeborg Bachmann (1926-1973)
Mit: Verena Krieger, Matias Mieth, Dietmar Ebert und Martin Straub (Jena), Moderation
Ina Hartwig (Frankfurt/M.) und Hans Höller (Salzburg), Podiumsdikussion
„mara::juun“ (Wien), Live-Performance
Ursula Thurmair (Leipzig), Mezzosopran
Christine Hansmann und Hannah Zufall, Lesung
Uli Gumpert (Leipzig), Jazzpiano u.a.
Theaterhaus Jena

23. Juni 2019, 17.00 Uhr, „Des Lichtes und der Schönheit halber“. Lyrik und Musik.
Im Rahmen der 22. Thüringer Literatur-und Autorentage
Veranstalter: Lese-Zeichen e.V. Jena
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Claudia Buder (Weimar), Akkordeon
Kloster Mildenfurth bei Wünschendorf/Elster

25. August 2019, 16.00 Uhr, „Der Garten im Gedicht“ - Lesung und Musik
in der Reihe „Sind im Garten-Literatur im Grünen des Lese- Zeichen e.V. Jena
Mit: Nancy Hünger (Erfurt) und
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Saxophon
Rosengarten Neustadt an der Orla

4. September 2019, 19.30 Uhr, "Die Freiheit der Kunst". Genet, Janosch, Sansal und der Merlin Verlag
Veranstalter: Lese-Zeichen e.V. und Villa Rosenthal Jena
Mit: Katharina E. Meyer und Andreas J. Meyer (Merlin Verlag) Ralf Schönfelder (Jena), Moderation
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Villa Rosenthal Jena

7. September 2019, 15.00 Uhr„Autun und Manon. Eine Erzählung. Charlotte von Schiller zum 253. Geburtstag.“
Lesung und Hörbuch- Präsentation
Mit: Christine Hansmann, Lesung und Moderation
Musik: Schüler der Musikschule Leipzig, Gitarre
Schillerhaus Leipzig-Gohlis

23. November 2019, 19.00 Uhr, Lesekonzert mit Schriftstellern und Komponisten
Romeo Wecks (Klavier) trifft auf Christine Hansmann,
Daniel Gutierrez (Cello) trifft auf Stefan Petermann
Veranstalter: Literarische Gesellschaft Thüringen
Reuter-Wagner-Villa Eisenach

27. November 19.30 Uhr, „Auf dem endlosen Weg zum Hause des Nachbarn“
Vernissage zu Johannes Bobrowski in der Reihe „Wortwelten- Bildwelten“ des Lese-Zeichen e.V.
Mit: Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Friedrich Ziegler, Violoncello
Villa Rosenthal Jena


LITERARISCHE VERANSTALTUNGEN 2018

28. Januar 2018, 22.15 Uhr „Meine Kunst ist Stille“
Eine Sendung zum 75. Geburtstag der Malerin und Grafikerin Erika John (1943-2007)
Mit: Maria Sokolowsky (Weimar), Moderation
Dr. Ingeborg Stein und Martin Neubert (Weimar), Zeitzeugen
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Kulturnacht Radio MDR Thüringen

5. März 2018, 15.00 Uhr „Blaubart & Ginster“ - Literatur und Musik auf Radio OK
Vorgestellt: Christine Hansmann, Sprecherin und Autorin
Mit: Ralf Schönfelder (Jena) und Mario Osterland (Erfurt), Moderation
Christine Hansmann (Weimar), Lesung u.a. aus Des Lichtes und der Schönheit halber
Radio OKJ Jena

8. April 2018, 17.00 Uhr „Ich sehe dich in tausend Bildern“ 
Lesekonzert zum 246. Geburtstag von Friedrich von Hardenberg, genannt Novalis (1772-1801)
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Andreas Korn (Leipzig), Klavier
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Johanniskirche Leipzig

14. April 2018, 16.00 Uhr Ausstellungseröffnung zum 60. Geburtstag des Grafikers und Fotografen Andreas Berner
Mit: Dr. Daniela Danz (Kranichfeld), Thomas Spaniel (Ilfeld)
und Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: „Lyrische Saiten“ (Leipzig)
Museum Schloss Burgk/Saale

12. Mai 2018, 17.00 Uhr „Ich sehe dich in tausend Bildern“ - Lesekonzert zum 246. Geburtstag von Novalis
Mit: Alena-Maria Stolle (Weimar), Gesang
Prof. Wolf-Günther Leidel (Weimar), Orgel
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Kapelle „Vox coelestis“ Weimar-Ehringsdorf

27. Mai 2018, 16.00 Uhr „Wunderlichstes Buch der Bücher ist das Buch der Liebe...“ - Lesekonzert zu Johann Wolfgang von Goethe und Sylvie von Ziegesar
Mit: Christine Theml (Jena) und
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Ilga Herzog (Jena), Flöte u.a.
Kirche zu Drackendorf bei Jena

12. August 2018, 19.00 Uhr „Der Garten im Gedicht“ - Lesung und Musik in der Reihe „Sind im Garten – Literatur im Grünen“
Mit: Nancy Hünger (Erfurt) und
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Musik: Klaus Wegener (Jena), Klarinette/Saxophon
Veranstalter: Lese-Zeichen e.V., Thüringer Büro zur Förderung von Literatur und Kunst
Garten des Hotels Villa Altenburg Pößneck

7. November 2018, 19.30 Uhr "Paul Celans Czernowitz. Ein Abend mit Helmut Böttiger."
in der Reihe „Wortwelten/ Bildwelten“ des Lese-Zeichen e.V.
Lesung aus „Ein Kind aus guter Familie“ von Ilana Shmueli
Mit: Helmut Böttiger (Berlin), Vortrag
Peter Braun (Jena), Moderation
Christine Hansmann (Weimar), Lesung
Villa Rosenthal Jena

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Sisyphos des schönen Buches. Jens-Fietje Dwars zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Jens Kirsten und Ulrich Kaufmann

quartus-Verlag Bucha bei Jena 2020Lyrik

Steinbrech. Gedichte zu Pflanzen. Hrsg. von Ralph Grüneberger. Reihe: Poesiealbum neu.

Edition Kunst&Dichtung/ Leipzig 2017Lyrik

Thüringen im Licht. Gedichte aus fünfzig Jahren. Hrsg. von Ron Winkler und Nancy Hünger. Edition Muschelkalk Band 41

Wartburg Verlag Weimar 2015Lyrik

Thüringer Anthologie. Eine poetische Reise. Hrsg. von Jens Kirsten und Christoph Schmitz-Scholemann

Weimar Verlagsgesellschaft im Verlagshaus Römerweg/Wiesbaden 2018Lyrik

Unterwegs mit einem Derwisch. Erinnerungen an Gisela Kraft. Hrsg. von Jens-Fietje Dwars

quartus verlag/Bucha bei Jena 2016Lyrik

Fest in der Landschaft. Gedichte für Wulf Kirsten. Hrsg. von Roland Bärwinkel und Helge Pfannenschmidt.

edition AZUR, Dresden 2014Lyrik

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

oda. Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt. Hrsg. von André Schinkel

dr. ziethen verlag/Oschersleben 4/2018Lyrik

PALMBAUM. Literarisches Journal für Thüringen. Hrsg. von Kai Agthe.

quartus Verlag/ Bucha bei Jena 3+4/2002Lyrik

PALMBAUM. Literarisches Journal für Thüringen.

quartus Verlag/ Bucha bei Jena 2/2013Kurzprosa

oda. Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt.

dr.ziethen verlag/ Oschersleben 2/2007Kurzprosa

PALMBAUM. Literarisches Journal für Thüringen

quartus-Verlag Bucha bei Jena 1/2020Lyrik, Prosa

PALMBAUM. Literarisches Journal für Thüringen.

quartus Verlag/ Bucha bei Jena 1/2010Lyrik

SIGNUM. Blätter für Literatur und Kritik. Hrsg. von Norbert Weiß.

Verlag DIE SCHEUNE/ Dresden 1/2007Lyrik

Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt.

dr. ziethen verlag/ Oschersleben 3/2005Lyrik

PALMBAUM. Literarisches Journal aus Thüringen. Hrsg. von Jens-Fietje Dwars.

quartus-Verlag/ Bucha bei Jena 2/2017Lyrik

oda. Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachen-Anhalt. Hrsg. von André Schinkel

dr. ziethen verlag/Oschersleben 2/2008Lyrik

SIGNUM. Blätter für Literatur und Kritik.

Verlag DIE SCHEUNE/ Dresden 2/2005Lyrik

oda. Ort der Augen. Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt.

dr. ziethen verlag/ Oschersleben 1/2015Lyrik

PALMBAUM. Literarisches Journal für Thüringen.

quartus Verlag/ Bucha bei Jena 1/2008Kurzprosa

sonstige Werke


Autun und Manon –Eine Erzählung. Hörbuch zum 250. Geburtstag von Charlotte von Schiller

Sprecher: Christine Hansmann, Peter Rauch, (Weimar), Klavichord: André Kassel (Weimar)
Hörbuchfassung und Leseregie: Michael Dissmeier (Weimar)
Musik: Johann Friedrich Reichardt (1752-1814): Sonatine F-Dur, Sonate G-Dur
Gestaltung: Felix Wilhelm (Erfurt)
Aufnahme: 14./31. März 2017, Tonstudio der Bauhaus- Universität Weimar
Aufnahmeleitung: Astrid Drechsler (Bauhausuniversität Weimar)
Erscheinungsdatum: November 2017
Präsentation: 22.11. 2017, 18.00 Uhr, Festsaal des Goethe- Nationalmuseums Weimar
Preis: 12,50 Euro
Zu beziehen über: Museumsshops Schillerhaus Weimar, Schillerhaus Rudolstadt und Schillerhaus Leipzig-Gohlis, Musikhaus 19, Geleitstr. 19, 99423 Weimar, Eckermann-Buchhandlung, Markstr. 2, Weimar, Bücherstube Jena, Johannnisplatz 28, 07743 Jena oder per Mail: christine-hansmann@web.de
Partner: Schillerhaus Rudolstadt
Sponsoren: Freundeskreis des Goethe-Nationalmuseums Weimar e.V., Dr. Michael Scholl, Mühlhausen, Gesellschaft der Thüringer Schlösser und Gärten e.V., Stadt Rudolstadt

Charlotte von Schiller, geb. von Lengefeld (22. November 1766 - 9. Juli 1826), wird bis heute vor allem als umsichtige Ehefrau Friedrich Schillers und fürsorgliche Mutter seiner Kinder wahrgenommen. Dass sich ihre Bedeutung darin nicht erschöpft, zeigt ihr umfang-reicher Nachlass, der zu großen Teilen im Goethe- und Schiller-Archiv Weimar liegt.

Aus Briefen, Tagebüchern und Exzerpten tritt uns das Bild einer hochgebildeten und literarisch begabten Persönlichkeit entgegen. Charlotte von Schiller war über wichtige Neuerscheinungen ihrer Zeit im Bilde, übersetzte aus dem Französischen und Italienischen, zeichnete und musizierte. Im Nachlass finden sich Übersetzungen, Gedichte und Erzählungen, aber auch Roman- und Dramenentwürfe.

Aus Anlass ihres 250. Geburtstages soll mit einem Hörbuch ihre künstlerische Begabung stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden. Die von ihr aus dem Französischen übersetzte und bearbeitete Erzählung Autun und Manon (Vorlage ist ein Auszug des Romans „Les Illustres Francaises“ von Robert Challe, wie der Regisseur und Dramaturg Michael Dissmeier kürzlich entdecken konnte) erschien 1801 anonym im Journal der Romane, das der Verleger Unger in Berlin herausgab. Als Geschichte der beiden Liebenden Autun und Manon, die zum Spielball von Manons Vater werden, des desillusionierten Ribaupierre, ist sie ein literarisch ansprechender, reizvoll zu hörender Text.


Zuletzt durch Christine Hansmann aktualisiert: 28.06.2021

Literaturport ID: 2928