Hanne Römer

© Literaturhaus Wien 2019

Steckbrief

Pseudonym: .aufzeichnensysteme
geboren am: 15.2.1967
geboren in: Deutschland
lebt in: Wien / Österreich

Vita

Frühjahr 2021
.aufzeichnensysteme RAUTE


11. Juni 2021
Erstpräsentation
Literaturhaus Wien




RITTER VERLAG
ISBN: 978-3-85415-619-2
bestellen

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Triologie einer Kompression

RAUTE
 2021
IM GRÜNEN 2017
GRATE 2019


NABE / ROST / TAKT / HALL (RAUTE 2021) komprimieren
DAMPF / STARRE / LICHT / TON (GRATE
 2019) zersetzen
DATUM / ZEIT / WASSER / LUFT (IM GRÜNEN 2017) kürzen
ganze, in Aufzeichnungen vorliegende, Verhältnisse


"(...) der Text wiederum ist das Produkt einer bestimmten Montagetechnik: der Ellipse. In der Rhetorik heißt das, das alles, was für das Verständnis nichtunbedingt nötig ist, ausgelassen werden kann. Anders gesagt: alles Redundante kann weggeschnitten werden. Das Augenmerk liegt dann anden Übergängen innerhalb der Gedichtkonstrukte (innersequentiell) undan den Übergängen zwischen den Gedichtgebilden (transsequentiell) –dort zeigt sich die Feinarbeit. Am Ende der Lektüre ist etwas passiert. Nicht auf den Buchseiten, nur im Kopf. Allein durch die Ausnutzung von Text-Montagen gelingt das Wunderwerk. Mit "IM GRÜNEN" ist es .aufzeichnensysteme gelungen Prosa zu verfassen, ohne eine Handlung vorzugeben, die dann doch folgt. Mögen die ersten Seiten vielleicht noch abschrecken, so belohnen die folgenden die Leserinnen und Leser mit einer Lektüre, die man so schnell nicht vergisst."
Erkan Osmanovic/Medienimpulse 2018


.aufzeichnensysteme
Konzept & Autorenschaft von Hanne Römer seit 2002
Schnittstelle von Literatur, radiofoner und visueller Kunst
thematisieren das Zusammenspiel von Person, Werk und Rezeption als poetisches System.
Intermedialität und Prozesshaftigkeit verbinden literarische, audiophone und visuelle Arbeiten seit 2000
visuelle Arbeiten: ORTNER 2 Wien (Künstlerbücher und Vorzugsausgaben)
www.aufzeichnensysteme.net


 

Würdigung

HEIMRAD-BÄCKER-FÖRDERPREIS 2018
Würdigung "besonders gelungene Neuerscheinung" 2017
für "IM GRÜNEN"


Stipendium Stadtschreiben D-Augustusburg
(eigenständige Formatsetzung: stadtschreiben intermedial)
Projektstipendium Literatur Österreich 2019
Literaturstipendium Künstlerhaus D-Lauenburg 2018
Literaturstipendium der Stadt Wien / Österreich 2016
Literaturstipendium Wiepersdorf / D-Brandenburg 2015
Staatsstipendium für Literatur Österreich 2010/11
Mira-Lobe-Stipendium Österreich 2003
Werk- und Arbeitsstipendien seit 2002

Kurzhörspielpreis 2018 für "Gratwanderung"
(mit Konrad Behr und Margarete Kiss) Track 5 / ORF Österreichischer Rundfunk
3. Hörspielpreis 2006 Klangturm St. Pölten für „the notebook of e.h.“ (mit Jörg Piringer)

Aktuelles

www.aufzeichnensysteme.net


(immer aktuell)

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Facetten

Bibliothek der Provinz / Linz 2014Literatur / Kunst

EXTRAKT

Forum Stadtpark / Graz 2010 - 12Literatur

a global visuage

edition ch / Wien 2012Literatur

Filmgenres: Komödie

Reclam, Philipp 2005Filmanalyse (3 Aufsätze)

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Perspektive

Graz / Berlin / Redaktion Silvia Stecher + Ralf B. Korte 2019Literaturzeitschrift

Lichtungen

Graz 2017Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik

momentum quarterly

webmagazin 2013Zeitschrift für sozialen Fortschritt

Transfer

Schöppingen 2012Schöppinger Forum d. Kunstvermittlung Nr. 8

perspektive

Graz / Berlin 2018Literaturzeitschrift

Idiome

Klever Verlag / Wien 2013Literaturzeitschrift

testcard

Ventil Verlag / Mainz 2012Buchreihe zur Popgeschichte

Skug

Wien 2010 - 14Musikmagazin

sonstige Werke

das poetische system


Literatur / Radiokunst / visuelle / intermediale Arbeiten


www.aufzeichnensysteme.net

Zuletzt durch Hanne Römer aktualisiert: 14.03.2021

Literaturport ID: 2904