Marina Skalova

© Dirk Skiba

Steckbrief

geboren am: 30.11.1988
geboren in: Moskau (Russland)

Vita

Marina Skalova ist Autorin und Übersetzerin. 1988 in Moskau geboren, wuchs sie in Frankreich und in Deutschland auf. Nach einem Master in Literatur und
Philosophie zwischen Paris und Berlin zog sie nach Biel, wo sie an der Hochschule der Künste Bern Literarisches Schreiben studierte. Sie veröffentlichte Texte in Zeitschriften, Anthologien und im Radio in Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Sie schreibt genre- und sprachenübergreifend.

Sie überträgt Werke von deutschsprachigen Autoren ins Französische, u.a Katja Brunner, Dea Loher, Thomas Köck, Martin Bieri, Senthuran Varatharajah..
Übersetzungen ins Deutsche u.a für die Zeitschrif La Mer gelée.

Würdigung

2018 & 2019 - Artist in Residence in Moskau (Pro Helvetia)
2018 - Aufenthaltsstipendium am Literarischen Colloquium Berlin
2018 - Werkbeitrag der Stiftung Pro Helvetia
2017 - Stücklabor - Stipendium für junge Dramatik
2016 - Werkbeitrag des Kantons Bern / Stadt Biel
2016 - Prix de la Vocation en Poésie (Fondation Bleustein-Blanchet, Paris)
2016 - Elmar-Tophoven Stipendium für Literaturübersetzer (Deutscher Übersetzerfonds)

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten

Poetenladen / Leipzig2017Lyrik

Lyrik von Jetzt III

Wallstein Verlag / Göttingen2015Lyrik

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Nazis & Goldmund

Berlin2018Lyrik / Prosa

Ostragehege Nr. 84

Ostragehege – Zeitschrift für Literatur und Kunst / Dresden2017Lyrik

Magazin #29 der Kulturstiftung des Bundes

Kulturstiftung des Bundes2017Lyrik / Essay

Erostepost

Literaturhaus Salzburg2016Prosa

Übersetzungen

Literarischer Monat

SMH Verlag / Zürich2018Lyrik / Essay

Atelier Poesia

Giuliano Ladolfi Editore2017Lyrik

Specimen / The Babel review of Translators

Babel Festival / Bellinzona2017 / 2018Lyrik

sonstige Werke

Zuletzt durch Marina Skalova aktualisiert: 13.12.2018

Literaturport ID: 3005