Mark Kanak

Steckbrief

geboren am: 3.12.1965
geboren in: USA
lebt in: Berlin

Vita

Geboren 1965 in Belleville / Illinois ( USA ) – Umzug 1984 nach Morbio Inferiore ( CH ) – 1985-88 Univerisität Zürich / University of Illinois ( Chicago ), Germanistik – 1990-93 Berlin – 1993-97 Chicago – 1997-99 Köln – 1999-2001 Leipzig – 2001-2003 Dublin – 2004-2012 Chicago/St.Louis – seit 2012 Berlin – Freier Schriftsteller, Übersetzer .  



Würdigung

Gertrude Stein Prize for Innovative Poetry, Green Integer, 2006

Aktuelles

In Bearbeitung:


"Last Loosening (Übersetzung ins Englische von Walter Serners 'Letzte Lockerung').  Erscheint Herbst 2020, Twisted Spoon Press, Prag.


Erstmalige Übersetzung ins Englische von Rolf Dieter Brinkmanns "Keiner Weiß Mehr".  Erscheint Herbst 2020, Dalkey Archive Press, London.


Erstmalige Übersetzung ins Englisch von Hermann Burgers "Tractatus logico-suicidalis".  Verlag offen.


"Tractatus illogico-insanus", ein holographisches dramaturgische Werk, zusammen mit Adam Donen (Regisseur).  Mit Blixa Bargeld.  Premiere Herbst 2020.


 


 


 


 


 


 


 


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Paragramme

edition ch2011Literatur

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Idiome Nr. 12

Klever Verlag / Wien2019Prosa

Perspektive 78/79

Berlin/Graz2014Literatur

Podium 191/192

Podium / Wien2019Prosa

Idiome Nr. 6

Wien2013

Übersetzungen

On Wing

Dalkey Archive Press/Dublin2015Aphorisms

Kopf Erwachsen

Lautsprecher Verlag (Stuttgart)2006Lyrik

Aquamarine

Twisted Spoon Press/Prague2008Prosa

Zuletzt durch Mark Kanak aktualisiert: 28.08.2019

Literaturport ID: 1914