Hier finden Sie alles rund
um die Literatur Berlins
und Brandenburgs:
Institutionen, Archive,
Bibliotheken, Gedenkstätten,
aber auch heimische Sagen,
Eindrücke klassischer Autoren,
und einen kleinen literatur-
geschichtlichen Überblick.

Schloß Neuhardenberg

Steckbrief

Schloß Neuhardenberg

Literarischer Veranstalter

Stiftung Schloss Neuhardenberg GmbH
Kurfürstendamm 214
10719 Berlin

Vorverkauf bei Veranstaltungen:

Schinkelplatz
D-15320 Neuhardenberg
Tel. +49 (0)33476 – 600-750
ticketservice@schlossneuhardenberg.de

Info

Der ehemals barock geprägte Schloßbau in Neuhardenberg, der zwischen 1785 und 1790 errichtet worden war, wurde durch Karl Friedrich Schinkel klassizistisch überformt, der Landschaftsgarten von Peter Joseph Lenné unter Mitwirkung von Hermann Fürst von Pückler angelegt. 1814 hatte Friedrich Wilhelm III. seinem Staatskanzler Karl August Fürst von Hardenberg (1750-1822) das Amt Quilitz geschenkt, das nach seinem neuen Besitzer benannt wurde. Das Ensemble aus klassizistischem Schloß und englischem Landschaftsgarten wurde im Jahr 2002 nach vierjähriger Sanierung und Restaurierung durch den Deutschen Sparkassen- und Giroverband als Zentrum für Kunst und Kultur, Wissenschaft und Wirtschaftsethik mit einem stilvollen Hotel sowie zwei Restaurants wiedereröffnet.

Neben anderen Veranstaltungsformen finden hier in der Regie der "Stiftung Schloss Neuhardenberg" auch Lesungen und Diskussionen statt. Im Haus ist eine ständige Ausstellung zur Geschichte Neuhardenbergs zu besichtigen.

2

Schriftsteller mit Bezug zur Literarischen Einrichtung

Ort mit Bezug zur Literarischen Einrichtung

1

Texte mit Bezug zur Literarischen Einrichtung