Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Parataxe presentation: Valentina Ramona de Jesús und Mazen Kerbaj

Freitag, 18. Juni 2021

20:00 UHR

Veranstaltungsort

Novilla

Hasselwerderstraße 22
12439 Berlin

Kartenansicht
Eintritt: 5/3 €

Details

In welchen Sprachen schreibt Berlin? Berliner Autor*innen, die in anderen Sprachen als Deutsch schreiben, lädt die stadtweite Lesereihe PARATAXE regelmäßig und an wechselnden Orten zu Gespräch, Lesung und Übersetzung ein.

Parataxe presentation mit Valentina Ramona de Jesús (Kolumbien/Berlin) und Mazen Kerbaj (Libanon/Berlin). Moderation: Martin Jankowski (Berliner Literarische Aktion).

Valentina Ramona de Jesús ist eine kolumbianische Dichterin, Übersetzerin und Journalistin. Ihre Lyrik wurde in zahlreichen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. Zudem ist sie als Journalistin für die Tageszeitung El Telégrafo (Ecuador) und die Literaturzeitschrift Cartón Piedra (Berlin) tätig. Ihr Buch "Dos metros bajo piel" wurde mit dem Premio Nacional de Poesía Obra Inédita ausgezeichnet. 2021 erhielt sie das Arbeitsstipendium für Literatur in nichtdeutscher Sprache für Berliner Autorinnen und Autoren.

Mazen Kerbaj ist ein libanesischer Comic-Autor, bildender Künstler und Musiker, der 1975 in Beirut geboren wurde. Er ist einer der Initiatoren und Schlüsselfiguren der libanesischen Szene für freie Improvisation und experimentelle Musik und arbeitet außerdem an Illustrations- und Designprojekten. Kerbaj ist Autor und Zeichner von mehr als fünfzehn Büchern und zahlreichen Kurzgeschichten. 2015 war er Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD und lebt seitdem in Berlin.

Bitte beachten: Wegen der momentan geltenden Lockdownbestimmungen sind vor Ort eventuell keine Besucher zugelassen, dann zeigen wir dieses Programm frei im Internet! Ansonsten bitte nur mit Voranmeldung über info@berliner-literarische-aktion.de. Eintritt 5/3 €.

PARATAXE ist eine stadtweite, polylinguale Veranstaltungsreihe der Berliner Literarischen Aktion e.V. und wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Veranstalter