Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Walter-Serner-Preis für Kurzgeschichten 2021 an Sebastian Ingenhoff

Mittwoch, 01. Dezember 2021

19:00 UHR

Veranstaltungsort

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23
10719 Berlin
Tel.: 030-887286-0
info(at)literaturhaus-berlin.de
www.literaturhaus-berlin.de

Kartenansicht
Eintritt: 7 € / erm. 4 €

Details

Preisverleihung
Mit dem Autor des Gewinnertexts, Sebastian Ingenhoff, der Gastjurorin Kirsten Fuchs, Anne-Dore Krohn und Nadine Kreuzahler (rbbKultur) sowie Janika Gelinek und Sonja Longolius (Li-Be)
Musik: Atrin Madani und Paul Kleber

​​»Sprich nicht zu oft zu zynisch. Sei es immer.« Walter Serner in »Letzte Lockerung. Manifest dada«

Zum Jahresabschluss dieses schwierigen Jahres brauchen wir Gelächter. Autor*innen waren eingeladen, sich mit unveröffentlichten Kurzgeschichten zu bewerben, die in der erzählerischen Tradition von Walter Serners scharfkantigem und satirischem Humor stehen sollten. »Es wird in der Welt regiert, indem Komödie gespielt wird«, schrieb er und fühlte seiner Zeit und den Zumutungen des urbanen Lebens satirisch und ironisch auf den Zahn. In diesem Jahr suchte die fünfköpfige Jury – bestehend aus der Gastjurorin Kerstin Fuchs, Anne-Dore Krohn und Nadine Kreuzahler (rbbKultur) sowie Janika Gelinek und Sonja Longolius (Li-Be) – Texte, die mit ähnlichen stilistischen und rhetorischen Mitteln unserer Gegenwart beizukommen versuchen. Satire, Parodie, Groteske oder auch der ganz feine Witz: Alles war erlaubt, um unserer Gegenwart mit echtem Lachen oder eben dem, das einem im Halse stecken bleibt, zu begegnen.

Der Walter-Serner-Preis, vergeben von rbbKultur und dem Literaturhaus Berlin, geht in diesem Jahr an Sebastian Ingenhoff für seine Erzählung »Der in Rihannas Instastory geteilt wurde«. Er erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Veranstalter