Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Büro Kultur & Internationales des studierendenWERKs Berlin

Veranstalter

Büro Kultur & Internationales des studierendenWERKs Berlin

Hardenbergstr. 35
10623 Berlin
Tel.: 030 93939 – 8341
Kultur(at)stw.berlin
https://www.stw.berlin/kultur.html

Kartenansicht

Details

Das Büro Kultur & Internationales fördert, ermöglicht und organisiert seit 2015 als jüngster Bereich des studierendenWERKs Berlin studentische Kultur- und Kunstprojekte nach den Leitsätzen „Kreativität fördern“, „Raum geben“ und „Diversität leben“. Die Leitsätze wurden Anfang 2015 durch co-kreative Workshops mit Studierenden erarbeitet. Vertreten sind dabei die Sparten Literatur, Bühne & Musik, Kunstraum, Film und Get togethers. Die Angebote richten sich dabei vornehmlich an die Studierenden der kooperierenden Hochschulen.

Pinnwand

  • Studentische Literaturanthologie "In der Weserstraße sonnt sich ein Haus"

    Unsere Literaturanthologie "In der Weserstraße sonnt sich ein Haus" mit Texten studentischer Autor*innen ist erschienen! 

    Sie bündelt Texte aus allen literarischen Projekten des Bereichs Kultur & Internationales. Die Anthologie umfasst den Zeitraum von 2018-2020 und damit die Schaffenszeit von drei Stadtschreiberinnen von Berlin Stories. Die Stadtschreiberinnen nehmen uns mit ihren Texten mit auf eine literarische Reise durch das studentische Leben in der Hauptstadt. Und auch die Finalist*innen der Shortlist von Berlin Stories, die Autor*innen der Leseplattform Lies los! und die Autor*innen der interkulturellen Schreibgruppe TextTransit lassen uns mit ihren Texten an ihren Perspektiven und Erfahrungswelten teilhaben. Illustriert und designt wurde die Anthologie von Isabella Zappe.

    Für ein kostenloses Exemplar, schreibt uns an: Kultur(at)stw.berlin

    https://www.stw.berlin/assets/sw-berlin/themen/kultur/Literatur/Literaturanthologie.digital.pdf
  • MOMO BERA - Die studentische Stadtschreiberin 2021

    "Berlin verlangt nichts und dabei alles. Am Ende des Tages sind wir auch nur Haustiere einer liebevollen, aber völlig überforderten Stadt."

    Momo Bera ist auch mit 26 noch eine Kreuzberger Göre und hat es, abgesehen von einem Erasmusaufenthalt in Bristol, noch nicht sehr häufig nach außerhalb des S-Bahn-Ringes geschafft.

    Sie studiert an der Universität der Künste irgendwas mit Kunst und Bildung in der Malereiklasse Held. Da malt sie Bilder, die Hunger haben, aber nicht wissen auf was. Und sie schreibt große und kleine Texte, Lyrik wie Prosa. Die Texte haben nicht so Hunger; die spielen lieber mit dem Essen, auch wenn man das ja eigentlich nicht soll.

    Seit 2018 ist sie Mitglied der Jungen Jury des Projektfonds für kulturelle Bildung und versucht dabei die Perspektive junger, diverser Menschen in der Berliner Kulturwelt zu stärken. Sie ist zudem Mitglied im MalerInnenkollektiv Rubikon und dem ad hoc Lyrikkollektiv.

    Sie steht gerne auf Brücken und schaut Schwäne an. Sie sammelt Wörter. 

    https://www.stw.berlin/kultur/berlin-stories/stadtschreiber*innen/momo-bera.html
  • TextTransit

    Die Schreibgruppe "TextTransit" ist interkulturell bzw. mehrsprachig angelegt, das heißt, sie richtet sich an Autor*innen oder schreibinteressierte Studierende, die andere Sprachen sprechen und schreiben oder die als Nichtmuttersprachler auf Deutsch ihre literarischen Texte verfassen wollen.

    Ziel der Gruppe ist es, das eigene literarische Schreiben durch kontinuierliche Arbeit an den Texten über ein Semester hinweg zu verbessern. Ebenso wichtig sind der kritische Austausch der Gruppenteilnehmer*innen untereinander und die Zusammenarbeit: Aus der Gruppe heraus soll eine literarische Aktion entwickelt werden.

    Bisherige Leiter*innen:

    Sommersemester 2021: Franziska Hauser 
    Wintersemester 2020/21: Yael Inokai
    Sommersemester 2020: Franziska Hauser
    Wintersemester 2021/22: María Cecilia Barbetta